Samstag, 15. Dezember 2018
Home / 2017

Archiv 2017

Weihnachten mit Schwein und Kaninchen

Weil sie beide allein waren, beschlossen das Schwein und das Kaninchen, in diesem Jahr Weihnachten zusammen zu feiern. „Ich mache uns Möhrenlasagne“, sagte das Kaninchen. Das war ein großartiger Vorschlag, denn Kaninchens Möhrenlasagne war berühmt. „Und ich mache uns einen Punsch mit Fliederbeersaft und Äpfeln“, sagte das Schwein. „Und dazu noch  Grießklöße!“ Mmmh! Das versprach ein leckeres Fest zu werden.

Mehr »

Jazz und Texte beim Benefiz-Weihnachtskonzert in Lübeck

Herbei alle, die ihr das ultimative, ganz besondere vorweihnachtliche Konzert erleben wollt. Beim diesjährigen Weihnachtskonzert des Kiwanis-Clubs im Lübecker Kolosseum finden sich die besten europäischen Jazz- und Bluesgrößen ein: Jürgen Attig am Bass, Ingolf Burkhardt mit seiner Trompete, Heinz Lichius am Schlagzeug, der großartige Abi Wallenstein mit seiner Gitarre und seinem Gesang und auch zum ersten Mal die Bluesrock-Sängerin Jessy Martens mit ihrer naturgewaltigen Stimme. Und Bastian Sick „ist dem Konzert sein Rezitator“.

Mehr »

Rückblick auf die Benefizveranstaltung in Niendorf

Am 10.9. hielt ich in der Petrikirche in Niendorf eine Lesung zugunsten der neuen Orgel, für die seit Jahren Geld gesammelt wird. Als mich der Niendorfer Orgelbauverein Anfang des Jahres gefragt hatte, ob ich zu einer Spendenaktion bereit sei, habe ich sofort zugesagt. Nicht nur, weil Niendorf seit drei Jahren meine Heimatgemeinde ist, sondern auch weil ich der Kirche und der Kirchenmusik seit Kindertagen verbunden bin. Für die Lesung habe ich einige Texte neu bearbeitet, zum Beispiel die Geschichte über jiddische Wörter im Deutschen, die Sie hier noch einmal nachlesen können: Von Tacheles, Schlamassel, Zockern und Ganoven

Mehr »

Woher kommt das „d“ in „morgendlich“?

Eine Leserin aus München fragte sich, warum es „morgendlich” mit „d“ heißt. Bei „abendlich“ sei es ja klar, weil es vom „Abend“ komme. Aber „morgendlich“ komme ja nicht vom „Morgend“, oder? Was also hat das „d“ dort zu suchen? Grund genug für den Zwiebelfisch, sich ein paar Gedanken über Analogien und Adjektive auf -endlich zu machen.

Mehr »