Dienstag, 24. April 2018
Home / Bastian Sick

Bastian Sick

Bastian Sick

Bastian Sick ist Schriftsteller und Journalist.

Dicker Mann in Dose

„Verdammt eng hier drin“, stöhnte Herr Rundlich, als er sich aus der Metalldose zwängte. Aus einer Werbung des Moses-Verlages, eingeschickt von Tobias Ries Zum nächsten Fundstück: Gut, dass darauf noch mal hingewiesen wird

Mehr »

Neue Kolumne im Mitarbeitermagazin „Kontakt“ der Firma Würth

Die Firma Würth in Künzelsau ist nicht nur ein bedeutendes Handelsunternehmen für Schrauben, sie ist mit 6800 Mitarbeitern auch ein wichtiger Arbeitgeber. Nachdem der Chef, Prof. Reinhold Würth, unlängst in einem Vortrag moniert hatte, dass nicht einmal seine Manager in der Lage seien, ihre Schreiben an ihn in korrektem Deutsch …

Mehr »

Wenn Politiker zu Mördern werden

Über diese Parteiwerbung ist im Netz bereits reichlich gespottet worden, dennoch darf sie hier nicht fehlen, denn ein solch krasses Beispiel für den fünften Fall, den „Vonitiv“, findet man nicht alle Tage. PS: Auch die Schreibweise „wieviele“ ist verkehrt. Und die Erwiderung des Freiherrn, mit der er die missverständliche Werbung …

Mehr »

Gut, dass darauf noch mal hingewiesen wird

„Ach, schade“, seufzte Herr Kugler, „wieder nichts für Herren.“ Regalbeschriftung eines „Aldi“-Marktes in Stadthagen, entdeckt von Michael Parmentier Siehe dazu auch: Gleichberechtigung für alles Zum nächsten Fundstück: Gnade für die Schokolade

Mehr »

Wunderbares Deutschbuch aus dem Cornelsen-Verlag

Frisch erschienen ist „Deutschzeit 8“, ein optisch wie inhaltlich ansprechendes Lehrbuch fürs Gymnasium. Auf 368 Seiten bietet es profunde Einblicke in die deutsche Literatur, präsentiert Schillers „Wilhelm Tell“ und Kellers Novelle „Kleider machen Leute“ für Schüler verständlich und attraktiv, ebenso wie moderne Texte (z. B. Auszüge aus Drehbüchern) Alle Kapitel …

Mehr »

Gnade für die Schokolade

Ob man sie nun aus Dankbarkeit (frz. merci) oder aus Gnade und Mitleid (engl. mercy) verspeist, dürfte der Schokolade ❤️lich egal sein. Entdeckt im Edeka-Center Minden, gnadenlos fotografiert von Zwiebelfisch-Leserin Petra Beukmann Zum nächsten Fundstück: Extra-Service nur für Deutsche

Mehr »

Brisant (ARD)

Beitrag der Magazin-Sendung „Brisant“ zur Forderung der Gleichstellungsbeauftragten des Familienministeriums, den Text der Nationalhymne zu ändern. Mit einem Kommentar von Bastian Sick, der die „Genderisierung“ des Deutschlandliedes entschieden ablehnt. [Klicken Sie auf das Bild, um den TV-Clip zu starten.]

Mehr »

Die kastrierte Hymne

Das musste ja kommen. Nachdem die Österreicher bereits vor einigen Jahren per Erlass den Text ihrer Nationalhymne verändert hatten, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch in Deutschland jemand fordern würde, die dritte Strophe des „Liedes der Deutschen“ von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben zu ändern und von …

Mehr »