Mittwoch, 23. Mai 2018
Home / Kolumnen (Seite 30)

Kolumnen

Bei zuen Gardinen und ausem Licht

Ein Merkmal von Adverbien ist, dass sie sich nicht beugen lassen. So lehrt es die Lehre. Dem Volksmund ist das herzlich egal. Für den sind danebene Sätze okaye Lösungen. Was nicht passt, wird passend gemacht.

Mehr »

Gottesdienst mit Lebendgrippe

Schon Menüpläne fürs Weihnachtsfest? Unser Vorschlag: Gönnen Sie sich eine schale Suppe, verfeinert mit fettarmiger Marmelade. Oder eine Ente – aber passen Sie auf, es könnte Angela Merkel sein!

Mehr »

Wenn man könnte, wie man wöllte

Der Konjunktiv ist tot? Das söllte man nicht denken! Mancher meint, man könnte auf ihn verzichten, aber wer dürfte dann noch etwas möchten? Nein, der Konjunktiv ist quicklebendig. Und ist seine Form nicht eindeutig, dann biegen wir sie so, wie wir sie bräuchten.

Mehr »

Der Ganzkörperdativ

Der Herbst ist da, schon jagen Novemberwinde über das Land, und mit jedem Tag wird es kälter. Friert es Sie auch schon? Oder friert es Ihnen? Und wenn ja, wo? An den Händen – oder an die Hände? Der Herbst bringt nicht nur Kälte, sondern auch manches sprachliche Problem.

Mehr »

Gold im Diskurswerfen

Sie wundern sich, dass Ihr Auto gestohlen wurde, obwohl doch „Diebstahl gesichert“ draufstand? Zum Glück gibt es noch andere Tranzportmöglichkeiten. Steigen Sie ein in den Schüttelbus!

Mehr »

Welche LZA, Herr PVB?

Stellen Sie sich vor, Sie werden bedroht. Auf der anderen Straßenseite steht ein Polizist. Wie rufen Sie ihn herbei? Mit „Wachtmeister“? Oder „Schutzmann“? Ehe es Ihnen einfällt, sind Sie ausgeraubt worden. Schuld ist weder der Räuber noch der Gendarm, sondern wieder nur der Wandel der Zeit.

Mehr »

Volle Kanne – nachgeschenkt

Wird brauchen noch mit zu gebraucht? Warum gibt es Fußnägel, aber keine Handnägel? Hat man sich erschreckt oder erschrocken? Bastian Sick beantwortet typische und kuriose Fragen, die ihm die Zuschauer der ZDF-Sendung „Volle Kanne“ gestellt haben.

Mehr »