Donnerstag, 17. August 2017
Home / Kolumnen / Zwiebelfisch (Seite 2)

Zwiebelfisch

Liebe Leserinnen und Leser!

Das Warten hat ein Ende: Der sechste Band der Reihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ ist im Handel erhältlich. Aus diesem Anlass präsentiere ich hier exklusiv für die Besucher meiner Website die erste Fassung des Vorwortes. Viel Vergnügen!

Mehr »

Von Schwippschwägern, Muhmen und Großcousinen

Von der Tochter der Cousine der Großmutter bis zu den Kindern des Vetters zweiten Grades: Verwandtschaftsverhältnisse sind oft kompliziert und schwer zu erklären. Das fängt schon bei den Bezeichnungen an: Was genau ist eine Großcousine, wofür steht der Schwippschwager, und was bedeuten die schönen alten Begriffe Muhme und Oheim?

Mehr »

Auf ein Sechstes!

Das Warten hat ein Ende: Der sechste Band der Reihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ ist im Handel erhältlich. Lesen Sie hier das Vorwort. Viel Vergnügen!

Mehr »

Die Drei-Komponenten-Regel

Wenn ein Lied von Helene Fischer zur Nummer eins wird, ist es dann ein »Nummer eins Hit«, ein »Nummer eins-Hit« oder ein »Nummer-eins-Hit«? Wenn nach ihr irgendwann einmal ein Stadion benannt wird, ist es dann das »Helene Fischer Stadion«, das »Helene Fischer-Stadion« oder das »Helene-Fischer-Stadion«? Obwohl die Regeln hierzu eindeutig sind, wird der Gebrauch des Bindestrichs immer unverbindlicher.

Mehr »

Ein Buch mit sieben Siegeln

Die Bibel wird längst nicht von allen gelesen, und doch sind ihre Worte in aller Munde. Zahlreiche Redewendungen und Sprichwörter, die unsere Alltagssprache bereichern, sind biblischen Ursprungs. Oft sind wir uns des biblischen Gehalts unserer Worte nicht einmal bewusst. 

Mehr »