Samstag, 15. Dezember 2018

Dänemark

Apenrade, auf dänisch Aabenraa (gesprochen: Obnro)

Apenrade

Beschaulich, idyllisch und ganz und gar putzig

Apenrade liegt an einem Arm der Ostsee und hat deshalb natürlich einen großen Segelhafen.

Dieser Neubau einer Apenrader Reederei ist ein famoses Beispiel dafür, dass moderne Architektur nicht immer würfelförmig ausfallen muss. Sie kann sich auch dem historischen Umfeld anpassen.

Das deutsche Gymnasium - hier bereiten sich rund 180 Schüler der elften, zwölften und dreizehnten Klassen aufs Abitur vor.

10:00 Uhr: Lesung vor der versammelten Schülerschaft des deutschen Gymnasiums

Mit Uffe Iwersen, dem Kulturbeauftragten des Bundes deutscher Nordschleswiger

Der Marktplatz von Apenrade präsentiert sich in leuchtendem Rot.

Apenrade

Das Rathaus

Apenrade

Apenrade hat sogar ein kleines Schloss. Darin ist das Kunstmuseum untergebracht.

Apenrade hat sogar ein kleines Schloss. Darin ist das Kunstmuseum untergebracht.

Wir nehmen Kurs auf Sonderburg.

An der Flensburger Förde

An der Flensburger Förde

So lässt es sich gut wohnen in Dänemark.

So auch.

Eine typisch südjütländische Kirche

Die zweitürmige Kirche im beschaulichen Städtchen Broager (dt. Broacker)

Tiptop gepflegt: Der Gottesacker von Broager

Besonders reizvoll: Sonderburg

Sonderburg

Sonderburg

Sonderburg

Das Rathaus von Sonderburg

Die ganz besondere Burg von Sonderburg

Nichts Besonderes: Deutscher Tourist in Sonderburg

Auf der Halbinsel Broagerland

Auf der Halbinsel Broagerland

Auf der Halbinsel Broagerland

Auf der Halbinsel Broagerland

Auf der Halbinsel Broagerland

Auf dem Gendarmstien, dem Gendarmenpfad, patroullierten früher die dänischen Zöllner.

Heute ist es ein beliebter und streckenweise recht abenteuerlicher Spazierweg.

Zurück in Apenrade

Der vermutlich beeindruckenste einzelstehende Kastanienbaum der Welt.

Apenrade

Apenrade

Nüchtern, aber zweckmäßig: das „Haus Nordschleswig“, zentrale Wirkungsstätte des Bundes der deutschen Nordschleswiger.

Hier trete ich heute Abend auf.

Gleich nebenan: Der deutsche Kindergarten

Auftritt im „Haus Nordschleswig“

Auftritt im „Haus Nordschleswig“

Die Karte zeigt die Region Nordschleswig.

Auftritt im „Haus Nordschleswig“

Auftritt im „Haus Nordschleswig“

Auftritt im „Haus Nordschleswig“

Mit Marion Petersen vom Bund Deutscher Nordschleswiger

Lesen Sie auch:

In „Gänsefüßchen“

2 Kommentare

  1. Sie haben ja in der kurzen Zeit Ihres Besuches hier in Nordschleswig viel gesehen und sehr schöne Fotos gemacht!
    Der Abend mit Ihnen im Haus Nordschleswig war herrlich! Vielen Dank.
    In unserer Zeitung „Der Nordschleswiger“ ist der Abend gut wiedergegeben.
    Ihren Newsletter bestellte ich gleich gestern Abend und die anderen Beiträge werde ich noch lesen.
    Mit freundlichen Grüßen, Heide Doege, Apenrade

  2. Ich habe soeben den Nordschleswig-Beitrag gesehen und habe richtig Heimweh bekommen. Ich bin dort geboren und zur Schule gegangen, bevor ich nach Südafrika auswanderte – über 40 Jahre her.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *