Samstag, 25. November 2017
Home / Kolumnen / Abc / Kuwait/Kuweit

Kuwait/Kuweit

Schreibt man das mit Erdöl gesegnete Emirat am Persischen Golf „Kuwait“ oder „Kuweit“? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Oder sind’s die Gaister? Zunächst gilt eines klarzustellen: Ob „Kuweit“ oder „Kuwait“ – in beiden Fällen handelt es sich lediglich um eine Transkription (= lautliche Umschrift) des Arabischen. Die Araber schreiben das Land nämlich so: 

                                               

Die Frage, wie diese arabischen Zeichen am besten mit lateinischen Buchstaben wiederzugeben seien, muss jede Sprache für sich selbst beantworten. Das Englische hat sich für „Kuwait“ entschieden. Viele deutschsprachige Nachrichtenagenturen haben die englische Form übernommen, manche Nachrichtensprecher imitieren sogar die englische Aussprache und sagen etwas in der Art wie „Kouwhaijt“. Der »Spiegel« schreibt Kuweit mit „ei“, weil der Ei-Laut im Deutschen üblicherweise mit „ei“ dargestellt wird. Die Darstellung mit „ai“ wie in „Mai“ und „Kaiser“ ist im Deutschen die Ausnahme.

Die Bewohner Kuweits heißen auf Deutsch „Kuweiter“, nicht „Kuwaitis“, dies ist wiederum nur die englische Form. Die Hauptstadt heißt auf Deutsch genauso wie das Land, nämlich Kuweit, zur Unterscheidung gelegentlich auch um den Zusatz „-Stadt“ ergänzt, also Kuweit-Stadt, nicht aber Kuwait City, so heißt es auf Englisch. 

Lesen Sie auch:

nackt / nackend / nackert / nackig

Wenn es um den entkleideten Körper geht, zeigt sich unsere Sprache besonders vielseitig. Dem Sprachstandard …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *