Dienstag, 27. Juni 2017
Home / Kolumnen / Abc / launig/launisch

launig/launisch

„Launig“ bedeutet humorvoll, „launisch“ hingegen launenhaft, zickig. Ein launischer Mensch kann durchaus einmal in einer launigen Stimmung sein; bisweilen verhält es sich auch genau umgekehrt. Doch wenn in einem Vereinsblättchen steht: „Der Vorsitzende begrüßte in seiner launischen Rede alle Anwesenden“, dann wird vermutlich jemandem Unrecht getan. Es würde nämlich bedeuten, der Vorsitzende habe eine zickige Rede gehalten und die Anwesenden womöglich gar beleidigt. Es ist davon auszugehen, dass der Vorsitzende in Wahrheit nur ein bisschen gescherzt hat und seine Rede somit „launig“ war.

Lesen Sie auch:

nackt / nackend / nackert / nackig

Wenn es um den entkleideten Körper geht, zeigt sich unsere Sprache besonders vielseitig. Dem Sprachstandard …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *