Dienstag, 27. Juni 2017
Home / Kolumnen / Abc / soweit/so weit

soweit/so weit

So + weit wird nur dann in einem Wort geschrieben, wenn es sich um eine Konjunktion handelt und dasselbe bedeutet wie „soviel“, „sofern“ oder „wie“:
Soweit/Soviel ich weiß, ist der Chef bis Ende des Monats im Urlaub.

Sie hat anscheinend großes Glück gehabt, soweit/soviel man uns erzählt hat. 

In allen anderen Fällen wird »so weit« auseinandergeschrieben:

Ich hatte keine Ahnung, dass der Weg so weit sein würde. Man sollte nur so weit gehen, wie man es vor seinem Gewissen verantworten kann.
So weit wie an diesem Tag war er noch nie gesprungen. Mein Nachbar wohnt doppelt so weit von der Arbeit entfernt wie ich.

Wir sind so weit gekommen, dass es dumm wäre, jetzt einfach umzukehren.

In diesem Beispiel sieht man den Unterschied vielleicht am deutlichsten:

Wir marschieren, so weit wir können, soweit der Weg und das Wetter es zulassen. 

Lesen Sie auch:

nackt / nackend / nackert / nackig

Wenn es um den entkleideten Körper geht, zeigt sich unsere Sprache besonders vielseitig. Dem Sprachstandard …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *