Dienstag, 27. Juni 2017
Home / Kolumnen / Abc / tod-/tot-

tod-/tot-

„Das Ungezieferproblem wird sich früher oder später todlaufen!“, prophezeite mir ein Freund in einer E-Mail und fügte noch hinzu: „Totsicher!“

Dabei hatte er zwei „tödliche“ Fehler gemacht. Denn „totlaufen“ schreibt sich mit „t“ und „todsicher“ mit „d“. Das ist todsicher!

Mit dem Adjektiv „tot“ werden Verben gebildet: totlachen, totärgern, totschweigen. Denn man lacht oder ärgert sich so lange, bis man tot ist, oder verschweigt etwas so lange, bis es für tot gehalten wird. 

Mit dem Hauptwort „Tod“ hingegen werden Adjektive gebildet: todtraurig, todernst, todkrank, todunglücklich. Denn man ist zu Tode traurig, meint es ernst wie den Tod, ist im Kranksein oder Unglücklichsein dem Tode nah.

Zum Thema: Der Pabst ist tod, der Pabst ist tod!

Zurück zum Abc

Lesen Sie auch:

nackt / nackend / nackert / nackig

Wenn es um den entkleideten Körper geht, zeigt sich unsere Sprache besonders vielseitig. Dem Sprachstandard …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *