Dienstag, 27. Juni 2017
Home / Kolumnen / Fragen an den Zwiebelfisch / Vierzehntäglich oder vierzehntägig?

Vierzehntäglich oder vierzehntägig?

0,1020,466763,00_hbmXzbQt_f.jpg
Foto: Verdammt lange Leerung!

Frage eines Lesers aus Siegburg:

Ich frage mich immer wieder, was denn nun richtig ist: „die Zeitung erscheint vierzehntägig“ oder „die Zeitung erscheint vierzehntäglich“. Es gibt doch beide Wörter – und bestimmt auch einen Unterschied. Wie lautet der?

Antwort des Zwiebelfischs:

Zwischen vierzehntäglich und vierzehntägig besteht ein großer Unterschied. Zusammensetzungen mit „…tägig“ beziehen sich auf die Dauer, Zusammensetzungen mit „…täglich“ beziehen sich auf das Intervall. Etwas, das „ganztägig“ ist, dauert den ganzen Tag; etwas, das „tagtäglich“ passiert, geschieht jeden Tag aufs Neue. Eine vierzehntägige Tour dauert zwei Wochen. Eine vierzehntägliche Tour hingegen kann ganz kurz sein, findet dafür aber regelmäßig alle zwei Wochen statt.

Derselbe Unterschied offenbart sich auch in dem Wortpaar „zweiwöchig“ und „zweiwöchentlich“: eine zweiwöchige Konferenz dauert 14 Tage, eine zweiwöchentliche Konferenz ist eine Konferenz, die im Zwei-Wochen-Rhythmus stattfindet. Auch von Monaten und Jahren lassen sich Wortpaare mit demselben Bedeutungsunterschied ableiten: eine dreimonatige Kreuzfahrt dauert drei Monate, ein dreimonatlich verkehrendes Kreuzfahrtschiff legt alle drei Monate einmal an. Eine zweijährige Ausstellung läuft ohne Unterbrechung zwei Jahre lang, eine zweijährliche Ausstellung findet alle zwei Jahre statt (und wird daher auch „Biennale“ genannt).

Ein nachmittägiges Kaffeetrinken ist ein Kaffeetrinken, das am Nachmittag stattfindet. Wenn es nicht nur einmal, sondern täglich stattfindet, ist es ein nachmittägliches Kaffeetrinken.

Eine Zeitung, die im Zwei-Wochen-Rhythmus erscheint, erscheint vierzehntäglich. Erschiene sie vierzehntägig, so bedeutete dies, dass ihr Erscheinen bereits nach zwei Wochen wieder eingestellt würde – was durchaus schon vorgekommen ist.

So ist’s richtig!                                                               FOTO: HORST MORGENSTERN

ig = Dauer lich = Intervall
…minütig: Eine fünfzehnminütige Pause dauert eine Viertelstunde. minütlich: Ein fünfzehnminütlicher Zug verkehrt im Viertelstundentakt.
…stündig: Eine zweistündige Sendung dauert 120 Minuten stündlich: Ein zweistündlich gesendeter Werbespot ist alle zwei Stunden zu sehen.
…tägig: Eine vierzehntägige Fahrt dauert zwei Wochen. täglich: Eine vierzehntägliche Fahrt findet alle zwei Wochen statt.
Ein sonntägiger Spaziergang ist ein einmalig stattfindender  Spaziergang an einem Sonntag. Ein sonntäglicher Spaziergang ist ein regelmäßig stattfindender  Sonntagsspaziergang.
…wöchig: Ein einwöchiger Markt findet einmal für die Dauer einer Woche statt. wöchentlich: Ein wöchentlicher Markt findet jede Woche einmal statt.
…monatig: Ein dreimonatiger Freigang ist ein drei Monate dauernder Gefängnisurlaub. monatlich: Ein dreimonatlicher Freigang ist ein Gefängnisurlaub, der alle drei Monate einmal stattfindet.
…jährig: Eine zweijährige Konferenz zieht sich über zwei Jahre hin jährlich: Eine zweijährliche Konferenz findet alle zwei Jahre statt

Diese Kolumne ist auch in Bastian Sicks Buch „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, Folge 2“ erschienen.

Lesen Sie auch:

Online Banking, Online-Banking oder Onlinebanking?

Wann schreibt man mehrteilige Begriffe aus dem Englischen zusammen und wann nicht? Eine Leserin möchte wissen, …

Ein Kommentar

  1. Bravo, Herr Sick! Dank Ihrer einleuchtenden Erklärung habe ich den Unterschied endlich ein für allemal verstanden! Ihr Christian T. (München)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *