Donnerstag, 21. September 2017
Home / Kolumnen / Zwiebelfisch / Von Dativ und Goliath: Heißt es „vierzehntägig“ oder „vierzehntäglich“?

Von Dativ und Goliath: Heißt es „vierzehntägig“ oder „vierzehntäglich“?

Ab sofort erscheint in den „Sprachnachrichten“ unter dem Titel „Von Dativ und Goliath“ eine regelmäßige Kolumne, für die ich besonders beliebte „Zwiebelfisch“-Fragen überarbeitet habe. Dabei sollen stets zwei ähnlich erscheinende, aber von der Bedeutung verschiedene Wörter gegenübergestellt werden. Den Anfang machen vierzehntägig und vierzehntäglich. Die nächste Kolumne erscheint im Juli, denn die  „Sprachnachrichten“ sind eine dreimonatlich (nicht dreimonatig) erscheinende Zeitschrift. Herausgegeben wird sie vom „Verein Deutsche Sprache“ und ihrem Vorsitzenden Prof. Walter Krämer.

Dativ & Goliath: Heißt es vierzehntägig oder vierzehntäglich?

Klicken Sie auf den Artikel, um die Großansicht angezeigt zu bekommen.

Lesen Sie auch:

Stimm-Zettel für die Brief-Wahl von dem Land-Tag

Am 7. Mai sollen die Schleswig-Holsteiner einen neuen Landtag wählen. Dazu hat jeder Wahlberechtigte eine …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *