Montag, 20. August 2018
Home / Tag Archiv: Apostroph (Seite 2)

Tag Archiv: Apostroph

Etw. z. Th. Abk.

Das Kürzel i. A. steht u. a. für „im Auftrag“, und a. M. steht für alles Mögliche, nur nicht für „alles Mögliche“. Ein Dp.-Z. ist kein Diplom-Zahnarzt und etwas, das in Ordnung ist, ist möglicherweise OK, vielleicht aber auch o. k., O. K. oder ok? Die Sache mit den Abkürzungen …

Mehr »

Donuts – „Dos und Don’ts“

Dies ist definitiv ein Beispiel für ein „Don’t“. „Dos“ für die richtige Schreibweise sind „Donuts“ oder – die ältere Variante – „Doughnuts“. Entdeckt in Saas Fee (Schweiz) von Michel Genwo Zum nächsten Fundstück

Mehr »

Werbung mit Spliss

Sprachliche Unsicherheiten und Fehler sind menschlich. Im Alltag sind sie daher verzeihlich. In der Werbung hingegen sind sie nichts anderes als ein Zeichen mangelnder Professionalität. Beim näheren Betrachten einer Shampoo-Flasche der Marke „Pantene Pro-V“ entdeckte ich den Hinweis „Für zu Schuppen neigendem Haar“. Das machte mich stutzig, zumal es sich …

Mehr »

Liebling, Was Wird Nun Aus Uns Beiden?

Pump Up Your Letters! Es Regiert Die Allwortgroßschreibung! So machen es iTunes und Amazon vor. Aber nicht mit mir! Wer sich darüber aufregt, dass alle Anfangsbuchstaben in deutschen Liedertiteln großgeschrieben werden, der findet in dieser Kolumne einen Seelenverwandten. Sie wollen wissen, was ich in meiner Freizeit mache? In meiner Freizeit …

Mehr »

Alle’s für die Katz

Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem, dafür haben wir den Haus-Halt’s-Service! Und Spargelschäler für Recht’s- und Linkshänder! In unserem Frühstück’s Raum erwarten Sie diverse Sorten Tee’s und Snack’s. Haben Sie Lust d’rauf? Alle Jahre wieder präsentiert der „Zwiebelfisch“ die Galerie des Grauen’s: eine Zusammenstellung der gruseligsten Apostroph-Verbrechen. Wer da …

Mehr »

Der antastbare Name

Unsere Namen sind uns heilig; jeder legt Wert darauf, dass sein Name richtig geschrieben und in seinem Sinne ausgesprochen wird. Doch die Annahme, dass Namen unveränderlich seien, ist falsch. Auch für sie gelten die Regeln unserer Grammatik. Ein fälschlicherweise mit „ai“ geschriebener Meier oder ein mit „tz“ buchstabierter Schulze kann …

Mehr »

Der Gebrauch des Apostrophs im Überblick

Schluss mit den Apostrophen-Katastrophen! Der Zwiebelfisch verrät, wo im Deutschen ein Apostroph gesetzt werden muss, wo man auf ihn verzichten kann und wo er schlichtweg „nicht’s“ zu suchen hat. Wo ein Apostroph gesetzt werden kann: Der Apostroph kann dort gesetzt werden, wo das Pronomen „es“ zu „s“ verkürzt ist: Wie geht’s? …

Mehr »