Montag, 18. Juni 2018
Home / Zitate 2008

Zitate 2008

22.02.2008, NRZ
„Der Herr der Genitive.“

21.02.2008, Kieler Nachrichten
„Vom Komma zur Komik.“

„So kommt das Publikum aus dem Lachen kaum heraus, wenn Sick eine nach der anderen Grammatikgranate zündet.“

16.02.2008, Neu-Ulmer Zeitung
„Sprach- und Rechtschreibpapst“

15.02.2008, Frankfurter Rundschau
„Der Deklinator“

15.02.2008, Nordbayerischer Kurier
„Der Sick ist der deutschen Sprache ihre Rettung.“

12.02.2008, NWZ
„Sick ist ein Phänomen. Seine Show ein Riesengenuss, von dem man noch Tage nach diesem Abend im ausverkauften Staatstheater erzählen wird, schwärmend vom Festival der Pointen. Und von einem Kerl, der inzwischen groß rausgekommen, aber auf dem Teppich geblieben ist.“

10.02.2008, Hinterländer Anzeiger
„Deutsch kann unterhaltsam sein.“

„So macht Grammatikunterricht Spaß.“

08.02.2008, Gifhorner Rundschau
„Und er ist alles andere als ein Oberlehrer. Er geißelt nicht. Er unterhält. Plaudert. Locker, unaufdringlich, selbstironisch.“

02.02.2008, Ostsee-Zeitung
„Der Sprachchirurg“

„Der 42-jährige (…) geht mit der deutschen Sprache um wie ein Sternekoch mit dem Gewürzregal.“

02.02.2008, Nordkurier
„Der Lehrer Sick hat sich in den Entertainer Bastian verwandelt.“

01.02.2008, Lübecker Nachrichten
„Sick macht Spaß.“

01.02.2008, Handelsblatt
„Sick ist wie der Journalist Wolf Schneider zu einer Instanz geworden.“

31.01.2008, Berlin live
„Lernen durch Lachen.“

23.01.2008, Wochenblatt
„Sympathischer Klugscheißer.“

18.01.2008, Donaukurier
„Egal also, ob Sick nun über die Fallstricke der deutschen Sprache doziert oder einfach nur Witze macht: Er ist eine grandiose Erscheinung des Showbiz.“