Donnerstag, 24. November 2022

Bastian Sick

Bastian Sick ist Schriftsteller und Journalist.

April, 2016

  • 5 April

    Und täglich grüßt das Murmeltier

                      Jeden Abend Personalentlassung und Ladenschließung, jeden Morgen alles auf Anfang, so kommt keine langweilige Routine auf. Gesehen in Berlin, fotografiert von Wolfgang Hanisch Zum nächsten Fundstück

  • 4 April

    O wie pfön!

                          Siehe dazu auch: Enten durchpflügen die Lüfte Zum nächsten Fundstück

März, 2016

  • 16 März

    Schreiben nach Gehöa

                                  Sieht sehr schräg aus, allerdings handelt es sich wohl um den Namen einer Marke, die sich selbst [tsu:behö:a] schreibt. entdeckt im „Media Markt“ im Einkaufszentrum Fischapark in Wien von Stefanie Zeiler (via Facebook) Media-Saturn: 600 Millionen Euro …

  • 14 März

    Der Sick jetzt auch als App!

      Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass mein jüngstes Projekt erfolgreich abgeschlossen ist. Es handelt sich um eine Quiz-App fürs iPhone und iPad mit dem Titel „Dativ, Genitiv & Co.“ Ab sofort steht sie im App-Store für Sie bereit. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer …

  • 14 März

    Dativ, Genitiv & Co. – Die ultimative Quiz-App zum Thema deutsche Sprache

      Ab sofort im App-Store erhältlich: Klicken Sie auf diesen Link!

  • 11 März

    Tristan und Isolde von Hammerfest

    Eine von vielen Persönlichkeiten, die mich in meiner Jugend inspirierten, war der Komiker, Schauspieler und Dichter Heinz Erhardt. In seinem Stil schrieb ich 1994 eine traurig-komische Ballade, die meine Mutter aufbewahrt hat und mir gestern wieder zeigte. Und da sie beim Vorlesen sehr lachen musste, kam mir der Gedanke, die …

  • 8 März

    Beißt der Hund meinen Nachbarn oder meinem Nachbarn ins Bein?

    Frage einer Leserin aus Gilgenberg (Österreich): Lieber Herr Sick, „Schreibt man das mit ‚m‘ oder mit ‚n‘?“, fragte mein Sohn die Lehrerin bei der Ansage (= Diktat). Die Lehrerin wollte es ihm nicht noch einmal sagen, da bei einer Ansage das Gesprochene nicht wiederholt wird. Mein neunjähriger Sohn schrieb den …

Februar, 2016

  • 28 Februar

    Rote Grütze mal anders

    Zum nächsten Fundstück

  • 27 Februar

    Hallo, Sie da im Kühlschrank

    Weiteres zum Thema Anredepronomen: Happy Aua: Sie oder sie? Zwiebelfisch: Sie oder sie – du musst Dich entscheiden Zum nächsten Fundstück

  • 18 Februar

    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

    Über Behördensprache ist viel gestöhnt, gespottet und gelacht worden. Nicht zu Unrecht, wie diese Tafel beweist. Man braucht ein Jura-Studium, um zu verstehen, wofür der Freistaat Bayern hier haftet und wofür nicht. Fotografiert vor dem Amtsgericht Bad Kissingen von Dagmar Scholz aus Ahorn (Bayern) Zum nächsten Fundstück