Freitag, 31. Dezember 2021

Tag Archiv: Zusammen- und Getrenntschreibung

Oktober, 2011

  • 20 Oktober

    Unbezahlbar

    Von www.kurier.at, eingeschickt von Andreas Suck

April, 2007

  • 18 April

    Grüner Eintopf mit Bohnen

    König Gurki vom Gemüseland ist ratlos. Einige seiner Untertanen wollen sich einfach nicht beugen. Immer wieder muss er von grüne Bohnen und von gelbe Rüben lesen. Und wenn König Gurki eines partout nicht vertragen kann, dann ist es grammatischer Ungehorsam. Da läuft einem doch das Wasser im Munde zusammen: Die …

Dezember, 2006

  • 7 Dezember

    Trink Wasser für Hunde!

    Wasser ohne H2O? Ohrlöcher in der Nase? Wenn Sie glauben, das gibt es nicht, dann sollten Sie sich ganz schnell die Zwiebelfischchen dieser Woche anschauen! Sie werden staunen! [Weiterlesen]

November, 2006

  • 23 November

    Staub saugen/staubsaugen

    Die mit dem Staubsauger verbundene Tätigkeit kann man auf zwei Weisen schreiben, in einem Wort oder in zweien. Dabei gibt es einen Bedeutungsunterschied. Schreibt man es in zwei Wörtern (Staub saugen), so ist der Staub das Objekt, das gesaugt wird: „Ich kann dich nicht verstehen, Schatz, ich sauge gerade Staub!“ …

  • 23 November

    soweit/so weit

    So + weit wird nur dann in einem Wort geschrieben, wenn es sich um eine Konjunktion handelt und dasselbe bedeutet wie „soviel“, „sofern“ oder „wie“: Soweit/Soviel ich weiß, ist der Chef bis Ende des Monats im Urlaub. Sie hat anscheinend großes Glück gehabt, soweit/soviel man uns erzählt hat.  In allen …

  • 23 November

    hierzulande/hier zu Lande

    Immer häufiger zuckten hierzulande die Leser zusammen, wenn sie in Zeitungstexten oder in Büchern plötzlich „hier zu Lande“ lasen. Und immer häufiger erreichten mich E-Mails mit der Frage: Ist das etwa richtig? Schreibt man hier zu Lande auseinander? Bis zur Einführung der neuen Rechtschreibung im Jahre 1998 gab es hierzulande überhaupt …

  • 23 November

    behängt/behangen

    War der Weihnachtsbaum mit bunten Kugeln behängt oder behangen? Die Antwort lautet: Er war behängt. Das Verb „hängen“ gibt es in zwei Ausführungen, einmal als transitives Verb mit den regelmäßigen Formen hängen, hängte, gehängt und einmal als intransitives Verb mit den unregelmäßigen Formen hängen, hing, gehangen. Das Verb „behängen“ indes …

  • 23 November

    aufgrund/auf Grund

    Was ist denn nun richtig, „aufgrund“ oder „auf Grund“? Die Antwort lautet: beides! Leider. Bis 1998 schrieb man „aufgrund“ zusammen, so wie „anhand“, „infolge“ und viele andere Wörter, die aus der Verschmelzung einer Präposition und eines inhaltlich verblassten Hauptwortes hervorgegangen waren. Doch die Verfasser der Rechtschreibreform fanden offenbar, dass der …

  • 23 November

    zurückgehen/zurück gehen

    Zusammensetzungen mit „zurück“ werden grundsätzlich zusammengeschrieben: zurückblicken, zurückgehen, zurückkehren, zurückschlagen, vor etwas zurückschrecken, sich zurücksehnen, zurückspulen, zurückwerfen etc. All diese zusammengesetzten Verben haben nur einen Hauptton, nämlich auf der Silbe „rück“. Dies gilt auch für die Perfektformen: Du hast zurückgelächelt, er hat sich völlig zurückgezogen, das hat uns um Jahre …

August, 2006

  • 2 August

    Als ich noch der Klasse Sprecher war

    Wieso wird der Stich einer Biene nicht Bienestich genannt? Und warum spricht man vom Gitarrensolo, wenn doch nur eine einzelne Gitarre zu hören ist? Die deutsche Sprache hält immer ein paar Buchstaben parat, um Fugen zwischen Wörtern zu füllen. Einige verzichten jedoch auf Fugenzeichen und verwenden lieber Fuge-Zeichen. Auf einem …