Mittwoch, 18. September 2019
Home / Tag Archiv: Redewendungen

Tag Archiv: Redewendungen

Die Kolumne, die die »pro« nicht drucken wollte

Seit einiger Zeit erschien im christlichen Medienmagazin »pro« regelmäßig eine Kolumne, in der ich Herkunft und Bedeutung biblischer Redewendungen erklärte. Mein jüngster Beitrag jedoch, in dem es um die Herkunft der magischen Formeln »Hokuspokus« und »Simsalabim« geht, gefiel den Herausgebern nicht. Zum einen nahm man Anstoß an dem Schlusssatz »Das …

Mehr »

Hokuspokus, Simsalabim!

Felix hat zu seinem Geburtstag einen Zauberkasten bekommen. Seitdem übt er mit großem Eifer alle möglichen Tricks. Heute zeigt er mir, wie er Milch verschwinden lässt. Er gießt sie in einen Becher, wirft dann ein schwarzes Samttuch darüber, macht ein paar kreisende Bewegungen mit seinem Plastikzauberstab und murmelt dazu die …

Mehr »

Wie man in den Wald hineinruft

Im Sommer fragte das Magazin »Marktplatz« des Lebensmittelkonzerns »tegut« bei mir an, ob ich einen Beitrag für die September-Ausgabe beisteuern könne. Das Thema des Heftes seien Bäume, und man stellte sich eine Glosse vor, in der es um lauter Redewendungen ginge, die mit Wald, Holz und Bäumen zu tun hätten. …

Mehr »

Perlen vor die Säue

Der zweite Beitrag für das christliche Medienmagazin „Pro“. Klicken Sie auf den Artikel, um die Großansicht angezeigt zu bekommen. Lesen Sie auch: Danach kräht kein Hahn

Mehr »

Am Zahn der Zeit

Puls und Zahn kann man schon mal verwechseln, vor allem, wenn man zu viel Kaffee getrunken hat und der Puls der Zeit an einem nagt. Aus der „Westdeutschen Zeitung“ vom 20.5.2017, eingeschickt von Frank Tesche, Wuppertal Nur noch wenige Tage bis zum Erscheinen des neuen Happy-Aua-Buchs „Schlagen Sie dem Teufel …

Mehr »

Ein Buch mit sieben Siegeln

Die Bibel wird längst nicht von allen gelesen, und doch sind ihre Worte in aller Munde. Zahlreiche Redewendungen und Sprichwörter, die unsere Alltagssprache bereichern, sind biblischen Ursprungs. Oft sind wir uns des biblischen Gehalts unserer Worte nicht einmal bewusst.  „Stell dir vor: Ich werde Patentante!“, jubelte meine Freundin Sibylle, als …

Mehr »