Sonntag, 29. August 2021

Tag Archiv: Sachsen

Oktober, 2014

Juni, 2014

  • 23 Juni

    Kein Halt vor Fehlern

    Aushang am Muldenberger Bahnhof (Sachsen), eingesandt von Renate und Werner Pfau Zum nächsten Fundstück

  • 12 Juni

    Das Sekret des Waldes

    (poln. „sekret“ = dt. „Geheimnis“; somit hieße die Suppe korrekterweise „Waldgeheimnis“) Zum nächsten Fundstück

  • 11 Juni

    Wetteraussichten: Heiser bis wolkig

    Schild im Leipziger Zoo, eingeschickt von Jochen Müller Zum nächsten Fundstück

April, 2014

  • 8 April

    Für lauten Bedarf

    Schreibwarengeschäft in Leipzig, eingesandt von Michael Henkel Zum nächsten Fundstück

Februar, 2014

  • 26 Februar

    Das Verflixte dieses Jahres

    Heißt es „im Sommer dieses Jahres“ oder „im Sommer diesen Jahres“? Immer wieder erreichen den „Zwiebelfisch“ Hilferufe und Appelle von Lesern, die um Klarstellung dieses (oder diesen?) Sachverhalts bitten. Daher veröffentlichen wir an dieser Stelle noch einmal die Geschichte von Rotkäppchen und dem Weswolf. Munter singend läuft das Rotkäppchen durch …

Januar, 2014

  • 28 Januar

    Mann Gottes und des Genitivs

    Dass sich der Genitiv im Deutschen bis heute gehalten hat, ist vor allem einem Mann zu verdanken: Dr. Martin Luther. Ohne Luther wäre der 2. Fall womöglich längst aus unserer Sprache verschwunden, so wie im Englischen und im Niederländischen, wo man ihn allenfalls noch unter dem Etikett »historisch« kennt.  Ein …

Mai, 2011

Dezember, 2004

  • 2 Dezember

    Was vom Apfel übrig blieb

    Die Vielseitigkeit unserer Sprache offenbart sich ganz besonders bei allem, was essbar ist. Und manchmal auch bei dem, was vom Essen übrig bleibt. Für einen abgenagten Apfel zum Beispiel, den man normalerweise achtlos wegwirft, hat das Deutsche mehr Begriffe, als es Automodelle auf unseren Straßen oder Zeitschriftentitel am Kiosk gibt. …

Juni, 2004

  • 30 Juni

    Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

    Die Einwohner von Münster sind keine Münsterer, sondern Münsteraner, und Kasseler werden auch Kasselaner genannt. Die Ableitungen von Städtenamen bereiten gelegentlich Probleme; doch wer sich nicht zurechtfindet, braucht nicht zu verzagen: Die Einwohner sind sich mitunter selbst nicht einig, wie sie sich nennen sollen. „Guten Tag, ist dort die Hannoveraner …