Mittwoch, 28. Juli 2021

Dativ-Dreierband im Hardcover


Eine gute Nachricht, Freunde! Der Band mit den ersten drei Teilen der Grammatiksaga über „dem Dativ“ und „des Genitivs“ ist jetzt auch als gebundene Ausgabe erhältlich. Der Anaconda-Verlag in Köln hat den „dicken Sick“ als Lizenzausgabe ins Programm genommen und zwischen feste Pappdeckel gepresst. Ob man die grafische Gestaltung leiden mag, ist wie immer Geschmackssache, aber gebunden ist so ein umfangreiches Buch (762 Seiten) doch noch mal „ein anderer Schnack“, wie man hier oben im Norden sagt. Es ist sogar noch mal fünf Cent günstiger als die Paperback-Ausgabe von KiWi und kostet sage und schreibe nur 9,95 Euro.

Auch wenn man als Autor an Lizenzausgaben deutlich weniger verdient, so kann ich nicht umhin, für dieses Buch eine Empfehlung auszusprechen. Denn in gebundener Form liegt es einfach besser in der Hand, es lässt sich besser blättern, man kann es aufgeschlagen vor sich hinlegen, ohne dass die Seiten sich von selbst verblättern. Es ist darüber hinaus robuster, abwischbar, und der Umschlag kann nicht so leicht zerknicken wie bei einem Taschenbuch. Kurzum: alles, was ein Buch braucht! Ach ja, und Inhalt hat es natürlich auch. 

Auf den Seiten des Anaconda-Verlags Köln erfahren Sie mehr!

   

Lesen Sie auch:

Trauer um Jo Hielscher

Am Montag, den 4.11.2019, erlag mein geschätzter Kollege und Freund Jürgen »Jo« Hielscher im Alter …

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Zack – bestellt. Mein Seelentröster. In diesen Zeiten hat man es mit Lektorat und Korrektorat wirklich nicht leicht und da danke ich Ihnen herzlich für Ihre „Schützenhilfe“.

    Liebe Grüße
    Petra Brinkert-Lederer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.