Donnerstag, 9. Juni 2022

Archiv 2014

Mai, 2014

April, 2014

  • 30 April

    Traumpiercing für Klempner

    Produktvorschlag von Amazon, Hinweis von Rainer Kastner Zum nächsten Fundstück

  • 29 April

    Trübe Aussichten

    Bier der Marke „Martin’s Bräu“ (Freiburg), Foto eingeschickt von Michael Krauth Zum nächsten Fundstück

  • 28 April

    Krasser Vogel

    Zum nächsten Fundstück

  • 19 April

    Es grünt os grün

    Ostern steht vor der Tür! Höchste Zeit, der Schuppkarre einen Schups zu geben, in den Ledergarten zu streben, das Moos zu düngen und die bepflanzten Pflanzen zu pflanzen. [Weiterlesen]

  • 17 April

    As time goes by

    Die alten Zeiten sind vergangen, auch für Oldtimer haben neue angefangen! Treckertreffen in Moorwinkelsdamm (Niedersachsen), eingeschickt von Nicole Janssen Interessante (Straßen-)Randnotiz: Der englische Begriff »old-timer« steht für Senioren und Veteranen. Was wir unter einem Oldtimer verstehen, heißt im Englischen »vintage car«. Oldtimer zählt daher zu den sogenannten Scheinanglizismen, wie auch die …

  • 16 April

    Marmor, Stein und Eisen bricht

    Wie in dem Lied von Drafi Deutscher wirkt der Marmor auch hier schon etwas angeschlagen. (Ob Momonen darüber lachen könnten?) »Toom«-Baumarkt in Kelkheim am Taunus (Hessen), Foto von André Karsten, Hofheim am Taunus Zwiebelfisch: Gebrochener Marmorstein Zum nächsten Fundstück

  • 15 April

    Sex mit dem Toaster?

    Dass dabei ein Staubsauger zum Einsatz kommen kann, hat man ja schon mal gehört. Mit einem Toaster geht es offenbar auch. „Bild“-Zeitung vom 22.03.2014, eingeschickt von Frank Gäbler Zum nächsten Fundstück

  • 14 April

    Wegweiser nach Mehrz

    Ein Restposten gelber Wegtafeln aus der Gemeinde Mehrz.  Aus einem Baumarkt in Heidelberg, eingeschickt von Rouven Hornung Zum nächsten Fundstück 

  • 13 April

    nackt / nackend / nackert / nackig

    Foto: Angebot in Berlin-Charlottenburg, eingeschickt von Michael Gohlke Wenn es um den entkleideten Körper geht, zeigt sich unsere Sprache besonders vielseitig. Dem Sprachstandard genügt die einsilbige Form „nackt“: Wer sich gänzlich entkleidet, der steht am Ende nackt da. Regionalsprachlich existieren mindestens drei weitere Formen. Der „Duden“ nennt „nackend“, „nackert“ und …