Samstag, 28. August 2021

Archiv 2015

Juni, 2015

  • 27 Juni

    Ein Buch mit sieben Siegeln

    Die Bibel wird längst nicht von allen gelesen, und doch sind ihre Worte in aller Munde. Zahlreiche Redewendungen und Sprichwörter, die unsere Alltagssprache bereichern, sind biblischen Ursprungs. Oft sind wir uns des biblischen Gehalts unserer Worte nicht einmal bewusst.  „Stell dir vor: Ich werde Patentante!“, jubelte meine Freundin Sibylle, als …

  • 25 Juni

    Kleines Ekelpaket

    Zum nächsten Fundstück

  • 24 Juni

    Zimmerleute gesucht!

    Zum nächsten Fundstück

  • 22 Juni

    Fürst der Richter?

    Zwar hat Goethe Jura studiert und betätigte sich einige Zeit als Anwalt; über die Ausübung eines Richteramtes ist jedoch weniger bekannt. Verpackungsaufschrift tschechischer Oblaten, eingesandt von Ralf Köbernick Zum nächsten Fundstück Happy Aua: „Im Land der Dichter und Stänker“

  • 19 Juni

    Üble Mahlzeit

    Ob diese Suppe kübelweise serviert wird? Guten Appetit! Buffetkennzeichnung eines Restaurants in einem Hotel auf Malta, eingeschickt von Gina Flores aus Berlin Zum nächsten Fundstück

  • 18 Juni

    Dreißig ist das neue Vierzig

    Zum nächsten Fundstück

  • 17 Juni

    So oder so gefangen

    Bei der Wahl des Titels der Fortsetzung war man hier besonders kreativ. „Tele 5“-Videotext, eingeschickt von Janet Breitenstein Zum nächsten Fundstück

  • 16 Juni

    Ohne Tempuslimit

    Zum nächsten Fundstück

  • 15 Juni

    hundertundein / hunderteins

    „Hundertundein Dalmatiner“ lautet der Titel eines berühmten Zeichentrickfilms von Walt Disney, nicht „Hunderteins Dalmatiner“, wie oft vermutet wird, weil die Zahl im Filmtitel nicht ausgeschrieben, sondern mit Ziffern wiedergegeben wird. Auf dem Umschlag der Buchvorlage kann man sie noch ausgeschrieben lesen: Die deutsche Übersetzung des Romans  „The Hundred and One …

  • 15 Juni

    Das unbeugsame „ein“

    Wird „ein und dasselbe“ im Dativ zu „einem und demselben“? Sollte man wirklich nur „ein bis zwei Tage“ warten und nicht besser „einen bis zwei Tage“? Kann man „dem ein und andern“ vertrauen, oder müsste es nicht „dem einen und anderen“ heißen? Erfahren Sie alles über ein eigenwilliges „ein“, das sich …