Freitag, 27. August 2021

Archiv 2010

Dezember, 2010

  • 31 Dezember

    31.12.2010, Neujahrs-Interview in den ?Lübecker Nachrichten?

    „Jeder lacht gern über die Fehler anderer“

  • 31 Dezember

    Geschützt: Silvester 2010

    Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

  • 29 Dezember

    An der Hobbytheke

    Klarer Fall: Das Buddelschiff-Bauen ist wieder stark im Kommen. Aus einem Real-Markt in Karlsruhe, eingeschickt von Julian Finn

  • 29 Dezember

    Altkanzler Münte

    Da könnten Kohl und Schmidt noch mal neidisch werden: Müntefering wird von der Presse als ehemaliger Altkanzler gewürdigt. Dass Münte Altkanzler gewesen sein soll, hat niemand gewusst. Man hat ja kaum mitbekommen, dass er Vizekanzler war. Nun scheint er in die Politik zurückgekehrt zu sein, denn „Alt“ plus „Ex“ ist …

  • 29 Dezember

    Unzumutbar

    Die Reinlichkeit der Schwaben war für das Toilettenpersonal unzumutbar geworden. „Die machen uns noch arbeitslos!“, klagte Klothilde W., 47. Auch Touristen haben sich schon beschwert, dass sie überhaupt nichts riechen würden. Aushang in der Uni Stuttgart, eingeschickt von Sascha Rehm

  • 28 Dezember

    Geschützt: Mein Weihnachten 2010

    Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

  • 27 Dezember

    Gennen Sie Düringen?

    Die Frankfurter sind sich selbst Würstchen genug, was also schert sie da die Schreibweise anderer? Entdeckt bei einem Metzger in der Kleinmarkthalle in Frankfurt, eingeschickt von Udo Kern, Frankfurt am Main

  • 23 Dezember

    23.12.2010, Freie Presse Chemnitz

    Heißt es zu, an oder auf Weihnachten?

  • 23 Dezember

    23.12.2010, Der Westen

    Bei Bastian Sick ist der Spaß „gratiniert“

  • 22 Dezember

    In oder nach 300 Metern abbiegen?

    So eine Navi-Tante redet viel, wenn die Fahrt lang ist. Aber nicht immer sind wir uns sicher, ob es auch richtig ist. Soll man „nach 300 Metern“ abbiegen oder besser „in 300 Metern“? Oder ist das eine so gut wie das andere? Frage einer Leserin aus Hamburg: In unserem Unternehmen, das …