Donnerstag, 4. November 2021

Mit dem Kopf durch die Wand

2009_08_05 Toskana 057_P9VYmL8w_f.jpg

Ach, die stürmischen Italiener! Immer müssen sie mit dem Kopf durch die Wand! An diesem Fußgängerüberweg in der Toscana bleibt ihnen auch gar nichts anderes übrig.

Eingeschickt von Cordula Hübner

Zum nächsten Fundstück 

Lesen Sie auch:

Öffnung in Corona’s Zeiten

Experten warnen, dass durch Corona viele andere Krankheiten in den Hintergrund gedrängt würden. So würde …

2 Kommentare

  1. Avatar

    In südlichen Ländern, insbesondere wenn es bergig ist, wird oft auf den Bürgersteig aus Platzmangel verzichtet. Die Fußgänger laufen dort dann am Straßenrand. Warum dürfen sie deswegen dort keinen Zebrastreifen haben? Dumm, das als Fundstück zu bezeichnen.

  2. Avatar

    Ist das wirklich echt? Sieht mir sehr nach Photoshop aus. Die Abläufe über dem Zebrastreifen sitzen zu hoch, die Steine sind etwas zu groß und zu hell. Und auch, dass die Streifen zur Wand hin heller werden, wirkt recht unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.