Mittwoch, 5. Oktober 2022

Ihr Auftritt bei Peter Hahne

Lieber Bastian,

ich habe gerade die Sendung mit Peter Hahne gesehen und wieder einmal festgestellt, wie gut mir Ihre Ansichten über die deutsche Sprache gefallen. Wie sagt man heute so schön und nervtötend: „Ich bin da ganz bei Ihnen!“

In der 5. Klasse habe ich noch einen Deutschlehrer genossen, der uns seitenweise Formulierungen üben ließ wie „Wegen einer eitrigen Mandelentzündung konnte ich nicht am Unterricht teilnehmen“ und „Wegen des schlechten Wetters wurde der Ausflug verschoben“.

Andererseits war Sprache in unserer Familie auch immer ein beliebtes Thema (Lesen und Vorlesen, Hörspiele im Radio). Schon im Alter von drei Jahren wurden mir von meinem Vater mit praktischen Beispielen (Bauklötze) Feinheiten erklärt (Der rote Turm ist so groß wie der grüne, der gelbe Turm ist größer als der blaue, das sitzt!). Aufsätze zu schreiben fand ich immer toll, meine älteste Tochter unterrichtet heute mit viel Freude Deutsch an einem Hamburger Gymnasium, die Freude wird also weitergegeben.

Was mich allerdings in letzter Zeit vermehrt zur Weißglut bringt, ist der Umgang vieler Menschen (auch und gerade im Radio und im Fernsehen) mit den „weichen“ Konsonanten B, D und ganz besonders G. Was im „Leben des Brian“ noch brüllkomisch ist („Auf den Poden, du pöser Pupe!“), hat sich leider inflationär entwickelt. Da werden knusprige „Prötchen“ gelobt, es gibt die „Tritte Generation“, und der „kroße Politiker“ äußert sich zur „Krise in Kriechenland“. Wenn man erst einmal angefangen hat, darauf zu achten, fällt es einen von allen Seiten an!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß an Ihrer Arbeit und mir viel Spaß mit Ihren Arbeiten. Ihre Bücher zu lesen ist auch ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von schlechter Laune!

 

Viele Grüße

Ihre
Heidi Kramer (Bünde)

Lesen Sie auch:

Die Sache mit dem Bindestrich

Ein Schüler aus Hamm hat eine Frage zur Schreibweise von Zusammensetzungen mit Eigennamen. Eigentlich ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.