Freitag, 5. November 2021

Im Handel erhältlich oder direkt bestellen?

Lieber Herr Sick, gerade habe ich mit Genuss Ihren jüngsten (vierten) „Genitiv“-Band ausgelesen und bin auf den letzten Seiten auf eine kleine sprachliche Ungenauigkeit gestoßen: In der Anzeige für Ihr Spiel heißt es: „Jetzt im Handel erhältlich oder direkt bestellen.“ Müsste es nicht korrekterweise heißen: „Jetzt im Handel erhältlich oder direkt zu bestellen.“? Zugegeben eine Spitzfindigkeit, aber ich denke, da wende ich mich nicht an den Falschen.

Liebe Grüße aus Vilsbiburg, Helmut Fuchs


Bastian Sick antwortet: Es freut mich sehr, dass Ihnen auch der letzte „Dativ & Genitiv“-Band gefallen hat. Was Ihre Beobachtung betrifft, so haben Sie Recht: Es findet ein unvermittelter Subjektwechsel statt (von „das Buch“, das im Handel erhältlich ist, zu „Sie“, die Sie es online bestellen können), der nicht sehr elegant ist.

Für die Anzeigen zeichne ich selbst nicht verantwortlich. Für alles andere schon, und da musste ich schon so manche Belehrung hinnehmen. Was meinen Sie, wie viele Leser mich darauf hingewiesen haben, dass „Folge 2“ nicht der 2., sondern der 3. Teil sei, weil der erste Teil selbst nicht „Folge 1“ sein könne, denn wem oder was sollte ein erster Teil folgen? Dabei handelte es sich interessanterweise ausschließlich um ältere Herrschaften, die hinsichtlich des Wortes „Folge“ noch anders sensibilisiert waren. Meine Generation, die mit Serien wie „Biene Maja“ und „Wickie“ aufgewachsen ist, hat das Wort „Folge“ immer mit „Teil“ gleichgesetzt, ohne das je in Frage zu stellen. Wickie bestand für uns aus 78 Folgen, obwohl es eben streng genommen nur 77 Folgen waren. Neuerdings spricht man bei Fernsehserien nicht mehr von „Folgen“, sondern von „Episoden“, sodass sich die Frage zumindest in diesem Segment erledigt hat.

Im Mai erscheint die nächste Band der „Dativ“-Saga, der Ihnen hoffentlich wiederum viel Vergnügen bereiten wird!

Herzliche Grüße sendet Ihnen Ihr

Bastian Sick

Lesen Sie auch:

Die Sache mit dem Bindestrich

Ein Schüler aus Hamm hat eine Frage zur Schreibweise von Zusammensetzungen mit Eigennamen. Eigentlich ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.