Montag, 28. November 2022

Archiv 2012

Januar, 2012

  • 13 Januar

    Rund-um-die-Uhr-Service

    Entdeckt in Waiblingen (Baden-Württemberg), eingeschickt von Florian Wohland

  • 12 Januar

    12.01.2012, The Telegraph

    Leave the apostrophe alone – it makes sense Die britische Tageszeitung „The Daily Telegraph“ nimmt sich des Themas „Apostrophe“ an – welches offenbar auch den Briten Probleme bereitet. Dabei verweist die Zeitung auf die vergleichbare Situation in Deutschland und den hiesigen Erfolg der Buchreihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein …

  • 12 Januar

    Scheinbruch am Schienbein

    Von „Zeit online“ am 12. Januar 2012, eingeschickt von Harald Köhn, Schwedt

  • 11 Januar

    Es lebe der Genitiv!

    Keine Frage: Der Genitiv lebt! Wenn auch bisweilen ein bisschen neben der Spur. Aus der „Neuen Zürcher Zeitung online“ vom 9. Januar 2012, eingeschickt von Ueli Moser

  • 10 Januar

    Für Hindernisliebhaber

    Das Erfinden neuer Wörter ist eine Kunst. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele Menschen daran versucht. Die meisten Wortschöpfungen entpuppten sich als Eintagsfliegen, andere aber fanden Eingang in die Volkssprache und wurden zu einem festen Bestandteil des deutschen Wortschatzes. Noch heute versuchen sich Menschen im Erfinden neuer Wörter. Nur …

  • 8 Januar

    Umsonst ist nicht mal der Tot!

    Fotografiert in einem Berliner Real-Markt von Simon Berg Mehr zum Thema tot/Tod: Der Pabst ist tod, der Pabst ist tod! Super Counter für Homepage AllnetFlat

  • 6 Januar

    Blitzblau

    Blitzschnell? Kennt jeder. Blitzblank? Das auch. Blitzgescheit? Hoffentlich. Im Süden kennt man außerdem die Zusammensetzung „blitzblau“. Dort allerdings eher „bliddschblau“ oder „plitschblau“ gesprochen. Gibt es das Farbadjektiv „blitzblau“ auch im Hochdeutschen? Frage einer Leserin aus Franken: Bei uns gibt es den Begriff „bliddschblau“, wahlweise auch „blitschblau“ oder „plitschblau“. Man sagt …

  • 6 Januar

    Stapelweise Kinder

    Keine Lust mehr auf die alten Kinder? Hier gibt’s neue! Stapelweise! Gesehen in Wien, eingeschickt von Erika Böchheimer, Wien