Donnerstag, 4. November 2021

»Wie gut ist Ihr Deutsch? 3«

Dem großen Test sein dritter Teil

Was ist eine Kaltmamsell? Ist der Feinschmecker ein Gourmand, ein Gourmet, ein Bonvivant oder ein Sommelier? Wie nennen die Berliner den Berliner? Und wer war eigentlich die ursprüngliche treulose Tomate? Zum dritten Mal lädt Bestsellerautor Bastian Sick zum großen Deutschtest, und wieder wartet er nur mit den erlesensten und spannendsten Fragen auf. Manche sind leicht, manche sind schwer, die Antworten jedoch sind ausnahmslos immer faszinierend! Kurioses, Kniffliges und Humorvolles – rund um Wortschatz, Grammatik, Rechtschreibung oder Sprachgeschichte – lösen Aha-Momente aus und führen zu neuen Perspektiven auf die deutsche Sprache. Und manchmal auch zur Aufklärung des ein oder anderen verbreiteten Missverständnisses. Hätten Sie es schon vorher gewusst? Finden Sie es heraus! Ein Quiz mit Witz und Verstand sowie mit lustigen Illustrationen und neuen Exemplaren der legendären Sick’schen Fundstücke.

Pressetext Kiepenheuer & Witsch

Lesen Sie auch:

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – Folge 6

Datum: 12. November 2015 Format: Taschenbuch, KiWi 1450 Verlag: Kiepenheuer & Witsch ISBN: 978-3-462-04803-2 Das Letzte aus dem Irrgarten …

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Hallo Herr Sick,

    eigentlich möchte ich mir auch dieses Buch wieder kaufen (wie schon die beiden vorherigen Deutschtests sowie die jeweils sechs „Dativ“- und „Happy Aua“-Bücher).

    Zur „optimalen Vorbereitung“ habe ich aber noch einmal den zweiten Deutschtest gemacht und bin dabei wieder auf eine Frage gestoßen, die ich schon zweimal erfolglos per E-Mail gestellt habe (u. a. in der Corona-Zeit; in der Hoffnung, dass Sie da etwas mehr Zeit haben).

    Ich habe mit einigen Leuten, die sich „ganz gut mit der deutschen Sprache auskennen“ (einer hat sogar mal Germanistik studiert), über die Lösung zur Frage 119 gesprochen: Keiner von uns konnte sich vorstellen, dass „b“ – und nicht „a“ – korrekt ist. Wir standen also vor der Frage, ob man wirklich auf einer Verkehrsstation halten kann (oder eben doch nur an …).

    Für Ihre Mühe danke ich bereits im Voraus und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.