Donnerstag, 24. November 2022

Fundstücke

Oktober, 2010

  • 27 Oktober

    Angetrunkene Schnapsflaschen

    Schon am nächsten Tag fand man die Flaschen wieder. Sie waren inzwischen sturzbesoffen und konnten sich an nichts mehr erinnern.

  • 24 Oktober

    Sprachlicher Ausrutscher

    An so viele irdische Güter klammern wir uns vergebens, so vieles versuchen wir festzuhalten, das uns am Ende doch entrinnt … das wird auch in diesem Fall nicht anders sein: Schon so mancher hat bei dem Versuch, die Glätte festzuhalten, jegliche Bodenhaftung verloren. Gesehen in einem Thermalbad in Aachen, eingeschickt …

  • 24 Oktober

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

    P.S. Er sollte nach Möglichkeit keine Fremdwörter enthalten. Anzeige aus der „Welt am Sonntag“ vom 24.10.2010, eingeschickt von Jutta Wagenknecht, Berlin

  • 21 Oktober

    Nachrichten, die die Welt verblüffen

    Hätten Sie gewusst, dass ein Krieg gefährlich ist? Das behauptet jedenfalls das Fernsehen! Du lieber Himmel! Ich hatte ja keine Ahnung! Vielleicht sollte man doch besser aufhören, bevor noch jemand ernsthaft zu Schaden kommt! N-24-Videotext vom 27. Juli 2010, eingeschickt von Kerstin Neubauer, Düsseldorf

  • 19 Oktober

    Fish-’n‘-Chips-Teller gefällig?

    Schmeckt besonders lecker im Rockenroll-Keller oder beim Beddenbreckfest. Gesehen in einer U-Bahn-Station in Berlin, eingeschickt von Therese Müller

  • 12 Oktober

    Ein Star mit Vorstellungskraft

    Wer immer sagt, Männer hätten zu wenig Fantasie, der wird von Robbie Williams eines Besseren belehrt. Robbie hat jede Menge Fantasie! Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er imstande ist, sich außer Kindern auch noch eine knallrote Motoryacht, einen fliegenden Teppich und einen oder mehrere blonde Engel vorzustellen. Aus „Hallo …

September, 2010

  • 21 September

    Alle Jahre wieder

    Meine Herren! Alle Achtung! Hier gibt’s Fahrräder für alle Herren! Lesen Sie auch das Kleingedruckte: Man kennt Ausrufe des Erstaunens wie „Auch das noch!“ oder „Na so was!“ – aber „Jetzt nur noch!“ ist neu. Und womit erklärt sich der hohe Preis für den Staat?

  • 20 September

    Kopfrechnen und Händezählen

    Stellenofferte für acht Zwei- und einen Einarmigen? Oder für 17 Einarmige? Oder für fünf Zweiarmige und sieben Einarmige? Das ist doch mal eine interessante Aufgabe für den Matheunterricht! Aus dem Anzeigenblatt „Kreisbote“, eingeschickt von Carola Brummer

  • 15 September

    Trauen Sie Ihren Augäpfeln?

    Im Zuge von Sparmaßnahmen kamen die Augenklinik und der örtliche Obstbauernverband überein, Werbeflächen künftig gemeinsam zu nutzen. Der Vorteil für den Kunden: Beim Kauf zweier frischer Augäpfel gibt’s einen Korb Kirschen gratis dazu! Fotografiert in Annaberg-Buchholz von Rolf Schmidt