Donnerstag, 21. Oktober 2021

Potsdam

 
Hier sehen Sie ein paar Impressionen von meinem Besuch in Potsdam und dem Auftritt im schönen Nikolaisaal. Wer dabei war, ist herzlich eingeladen, einen Kommentar zu hinterlassen.

Die Tournee 2014 in Bildern:

Tourneestart: Zürich, Krefeld, Lübeck, Berlin
29.10.2014: Dresden, Alter Schlachthof
30.10.2014: Ergolding, Bürgersaal
31.10.2014: München, Freiheiz
02.11.2014: Bern, Theater National
06.11.2014: Stade, Stadeum
07.11.2014: Flensburg, Deutsches Haus
08.11.2014: Bremen, Pier 2
09.11.2014: Hannover, Theater am Aegi
10.11.2014: Hamburg, Kampnagel
12.11.2014: Görlitz, Kulturbrauerei
13.11.2014: Fulda, Orangerie
14.11.2014: Delbrück, Stadthalle
15.11.2014: Würzburg, Saalbau Luisengarten
24.11.2014: Balingen, Stadthalle
25.11.2014: Frankfurt/Main, Alte Oper
27.11.2014: Ludwigsburg, Bürgersaal
28.11.2014: Bamberg, Konzerthalle
29.11.2014: Göttingen, Konzerthalle
30.11.2014: Ahlen, Stadthalle

Lesen Sie auch:

Drei-Wort-Zusammensetzungen

  Zurück zur Kolumne: Die Drei-Komponenten-Regel

2 Kommentare

  1. Avatar

    Sehr geehrter Herr Sick,
    als großer Fan (oder doch lieber Fannin???) Ihrer gesamten Bücher (habe alles, was von Ihnen geschrieben wurde, gelesen) möchte ich Ihnen hiermit meinen tiefsten Respekt ausdrücken. Endlich mal jemand, der sich des leider immer mehr um sich greifenden Verfalls unserer Sprache – sei es in grammatischer Hinsicht oder im übermäßigen Gebrauch von Anglizismen oder auch in der Verletzung der ortografischen Regeln – annimmt.

    Mit großem Interesse habe ich vor zwei Jahren Ihren Auftritt im Nikolaisaal in Potsdam erlebt und erst gestern Abend wieder. Es war wie immer ein Hochgenuss in sprachlicher Hinsicht.
    Den Newsletter, den ich regelmäßig bekomme, lese ich immer sehr gern und mit Begeisterung. Durch Ihre Werke habe selbst ich als studierte Deutschlehrerin mich schon oft bei Unkorrektheiten in meinem Sprachgebrauch ertappt und eine Menge hinzugelernt. Ich gehe nun viel kritischer mit meinem eigenen Deutsch um 😉

    Betrachten Sie weiter die deutsche Sprache so herzerfrischend kritisch.

    Ihr begeisterter Fan Regina Philipp

  2. Avatar

    Ich war zwar nicht „Dabei“, habe aber mal in Potsdam gewohnt. Lang, lang ist’s her und leider muss ich sagen, habe von den Gebäuden her nichts erkannt, kein Wunder, es war 1952 und ich erst 10 Jahre alt.
    Gewiss ist es für alle Besucher eine großartiges Event gewesen.
    Herzliche Grüße Ihnen und meiner „ur“-alten Heimat
    Ingrid Leis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.