Freitag, 24. Juni 2022

Wenn die Werbung Spliss bekommt …

Lesen Sie auch:

In „Gänsefüßchen“

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Hallo Herr Sick,

    hier ein kleiner Beitrag für Ihre Sammlung „Wenn die Werbung Spliss bekommt“:
    http://harrywood.de/woertl.html

    Was, bitte, muss an Insekten gereinigt werden? Das ist keine Fotomontage, das Zeug wird genau so angeboten und offenbar auch verkauft. Hat die Welt keine anderen Sorgen, als Kerbtiere zu polieren? Man kann ja schon froh sein, das Zeug nicht im Ruhrgebiet zu finden. Dort heißt es wahrscheinlich: „Für zum Reinigen von Mücken“ oder ähnlich… 😉
    Ich habe einmal einem neuen Nachbarn beim Auspacken eines Umzugskartons geholfen und ihn gefragt, was der in Packpapier eingeschlagene Gegenstand sei. Nach einem kurzen Blick darauf sagte er lakonisch: „Is für zum anne Wand zum hängen. “ Es stellte sich beim Auspacken heraus, dass es sich um sein Hochzeitsfoto handelte… Für mich war ein Weiterarbeiten nicht mehr möglich, ich brauchte erst einmal „wat für zum trinken“ !

    Mit dem Metzger der „Hundewurst“ möchte ich mich auch gerne einmal unterhalten, das habe ich auch schon selbst in Schaufenstern gesehen und habe instinktiv meinem Hund dabei die Augen zu gehalten.

    Trotzdem: die grundsätzliche Einblendung eines Werbeplakates nach Betätigung der „Return“-Taste ist doch etwas nervig,
    das Schriftfeld wird teilweise überdeckt, man kann dann den eigenen Text nicht lesen. Es wäre schön, wenn sich Ihre Agentur da etwas einfallen lassen könnte. Vielen Dank und Danke für Ihre Antwort auf meine Anfrage.

    Danke für Ihre Geduld und viel Freude noch bei der Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.