Dienstag, 19. Oktober 2021

Tag Archiv: Ableitungen

Mai, 2015

  • 27 Mai

    Ein zu befahrenes oder zu befahrendes Land?

    Frage eines Lesers aus Mailand: Lieber Zwiebelfisch, als Korrekturleser für einen wissenschaftlichen Aufsatz stand ich neulich vor folgendem Problem: In einem Abschnitt über Länder, die zukünftige Reisende befahren werden, war von „Eigenschaften der zu befahrenden Länder“ die Rede. Vom Gefühl her habe ich korrigiert in „Eigenschaften der zu befahrenen Länder“. Daraufhin wurde ich gebeten, zu …

November, 2006

  • 23 November

    wohlgesinnt/wohlgesonnen

    Die richtige Form heißt „wohlgesinnt“: Ich bin dir wohlgesinnt; er war mir wohlgesinnt.  Im Unterschied zu den Perfektpartizipien „ersonnen“, „versonnen“ und „besonnen“ handelt es sich bei „wohlgesinnt“ um ein Adjektiv. Ein Verb „wohlsinnen“ (Ich wohlsinne, du wohlsinnst …) gibt es nicht, daher gibt es auch die Formen „wohlsann“ und „wohlgesonnen“ …

Juli, 2006

  • 26 Juli

    Alles Malle, oder was?

    Die Sonne scheint bei Tag und Nacht – Eviva España! Sangria, Paella und Malle! Was wären wir Deutschen ohne unsere spanische Lieblingsinsel und ohne die iberische Küche? Spanisches nehmen wir ja gerne in den Mund – nur mit der Aussprache hapert’s manchmal. Sommerzeit, Ferienzeit – und wie jedes Jahr fliegen …

Juni, 2004

  • 30 Juni

    Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

    Die Einwohner von Münster sind keine Münsterer, sondern Münsteraner, und Kasseler werden auch Kasselaner genannt. Die Ableitungen von Städtenamen bereiten gelegentlich Probleme; doch wer sich nicht zurechtfindet, braucht nicht zu verzagen: Die Einwohner sind sich mitunter selbst nicht einig, wie sie sich nennen sollen. „Guten Tag, ist dort die Hannoveraner …