Mittwoch, 3. November 2021

Tag Archiv: Amtssprache

April, 2017

  • 18 April

    Immerhin nicht mit „z“ geschrieben

    In Aurich hat sich jemand einen Scherz erlaubt und dem Abfahrtstag ein „u“ untergejubelt. Wenn man es laut liest, entsteht dabei ein allzu vertrautes Nebengeräusch. Entdeckt in Norddeich (Niedersachsen) von Andreas Gindorf aus Beckingen Zum nächsten Fundstück: Frühlingsgefühle

Februar, 2015

  • 16 Februar

    Wenn man könnte, wie man wöllte

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick

Februar, 2014

  • 18 Februar

    Für Fußgeher

    Gefunden in Darmstadt, eingeschickt von Christine Busch Zum nächsten Fundstück

August, 2013

  • 8 August

    Verständnis? Aber sicher!

    Wenn Sie noch mehr Verständnis aufbringen wollen, lesen Sie die Zwiebelfisch-Kolumne: Wir bitten um Ihr Verständnis! Zum nächsten Fundstück

Oktober, 2012

  • 24 Oktober

    Neues aus dem Bezirk

    Dass ich langsam älter werde, merke ich unter anderem daran, dass gewisse Neuerungen mich erst mit einer deutlichen Verzögerung erreichen. Zum Beispiel ein neuer städtischer Ordnungsdienst, den es schon seit sechs Jahren gibt. Und so manches neue Wort. Zum Glück ist man nie zu alt, um noch hinzuzulernen. Meine Nachbarin …

September, 2010

  • 8 September

    Die Entmannung unserer Sprache

    Ist unsere Sprache sexistisch? Werden Frauen durch Wörter wie „Studenten“, „Besucher“ und „Fußgänger“ diskriminiert? Müssen wir das Deutsche einer Geschlechtsumwandlung unterziehen? Einige Bürokraten verlangen dies tatsächlich, vor allem in der Schweiz. Als ich an einem ganz gewöhnlichen Freitag in der Zeitung blätterte, blieb ich an einem Artikel über Amtsdeutsch hängen, …