Dienstag, 19. Oktober 2021

Tag Archiv: Aussprache

Februar, 2020

  • 6 Februar

    Wie spricht man »Quarantäne« aus?

    Frage eines Lesers aus Pößneck (Thüringen): Hallo Herr Sick, als Freund der deutschen Sprache, insbesondere der korrekten Aussprache, ergibt sich für mich folgende Frage: Wie spricht man das Wort »Quarantäne« korrekt aus? Ich war bislang der Meinung, dass man es vorne wie »Quelle«, also »Kw…«, ausspricht. In den Nachrichten entscheiden sich …

Dezember, 2019

  • 25 Dezember

    Neue Kolumne in den »Lübecker Nachrichten«

    Auf gut Deutsch: Neue Kolumne des Bestseller-Autors Bastian Sick in den »Lübecker Nachrichten«. Der erste Beitrag vom 25.12.2019 trägt den Titel: »Von matschiger Latte und anderem Italienisch«. Klicken Sie auf das Bild oder hier, um sich den Beitrag in gut lesbarer Größe anzeigen zu lassen.

November, 2012

  • 28 November

    Von glassichtiger Folie und gern gehabten Knödeln

    In der vergangenen Woche fragte ich an dieser Stelle nach kuriosen Verhörern aus dem Alltag: Auslöser waren die Gebrüder Grimm, die sich ein Leser in seiner Kindheit immer als korpulent vorgestellt hatte, da er glaubte, sie hießen „dicke Brüder Grimm“. Lesen Sie hier nun weitere lustige Beiträge von „Gernknödeln“ bis …

  • 20 November

    Dicke Brüder Grimm

    Heute bekam ich einen sehr netten Brief von einer Familie Metzger aus Obersulm. Darin wurde mir unter anderem berichtet, dass der älteste Sohn sich die Märchensammler Grimm immer als korpulente Männer vorgestellt habe, denn er dachte, sie hießen „Dicke Brüder Grimm“. Dass es zu einem solchen Missverständnis kommen konnte, liegt …

Januar, 2011

  • 5 Januar

    Übermütiges Vergnügen mit „Ü“

    Es sind nicht nur die exzentrische Grammatik und die unbegrenzten Möglichkeiten der Wortzusammensetzungen, die das Besondere des Deutschen ausmachen. Auch die Umlaute zählen dazu: „ü“ und „ö“ mit Pünktchen gibt es nur in wenigen Sprachen. Sie sind die schönste typografische Verbindung zwischen Deutsch und Türkisch. In der Adventszeit bekommt der …

August, 2004

  • 19 August

    China/Chile

    Dänische Landkarte: Auch bei denen wird „China“ zu „Kina“. Die norddeutsche Aussprache des „Ch“ am Wortanfang vor den hellen Vokalen „e“ und „i“ ist ein weiches „ch“ wie in „Licht“ und „Blech“. Im süddeutschen Sprachraum hingegen wird das „Ch“ wie ein „K“ ausgesprochen. Die Wörter „China“, „chinesisch“, „Chemie“ und „Chirurg“ …