Dienstag, 19. Oktober 2021

Tag Archiv: Goethe

Juni, 2015

  • 22 Juni

    Fürst der Richter?

    Zwar hat Goethe Jura studiert und betätigte sich einige Zeit als Anwalt; über die Ausübung eines Richteramtes ist jedoch weniger bekannt. Verpackungsaufschrift tschechischer Oblaten, eingesandt von Ralf Köbernick Zum nächsten Fundstück Happy Aua: „Im Land der Dichter und Stänker“

Februar, 2015

  • 20 Februar

    Würde Goethe heut noch leben

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick Den Liedtext gibt es hier.

Oktober, 2011

  • 21 Oktober

    Was ist „erlaubt“?

    „Erlaubt ist, was gefällt“, sagt der Protagonist in Goethes „Torquato Tasso“ zu seiner Angebeteten. Die hält ihm jedoch entgegen: „Erlaubt ist, was sich geziemt“. Schon seit Goethes Zeiten (und sicherlich noch viel länger) sind wir hin- und hergerissen in der Frage, was erlaubt ist und was nicht. Ganz zu schweigen …

März, 2005

  • 23 März

    Aus aller Herren Länder

    Frage eines Lesers: Ein kluger Mensch hat mich einmal davon zu überzeugen versucht, es hieße „aus aller Herren Ländern“ und nicht „Länder“, da es ja auch „aus allen Ländern“ heißt. Klingt logisch, aber ich höre und lese es immer anders. Was ist Ihre Meinung? Antwort des Zwiebelfischs: Es heißt heute „aus aller …

April, 2004

  • 28 April

    Schöner als wie im Märchen

    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen, da lebte einst ein Mädchen, schöner wie eine Prinzessin. Seine Haut war weißer wie Schnee, die Lippen roter wie Blut und die Haare schwärzer wie Ebenholz. Sie kennen die Geschichte? Aber bestimmt nicht in dieser stilistisch bedenklichen Fassung. Schneewittchen war nur mal …