Freitag, 27. August 2021

Archiv 2003

Dezember, 2003

  • 10 Dezember

    Trügerischer Anschein des Scheinbaren

    Morgens um sieben ist die Welt anscheinend noch in Ordnung. Oder ist sie es nur scheinbar? Allem Anschein nach ist der unscheinbare Unterschied zwischen scheinbar und anscheinend nicht hinlänglich bekannt. Dabei verbirgt sich hinter dem anscheinend Ähnlichen nur scheinbar Gleiches. Morgens um kurz nach sieben springt der Radiowecker an, und …

  • 3 Dezember

    Aufgespießt: Lauter kleine Zwiebelfischchen (13)

    Da hatte Deutschland mal wieder die Nase vorn: Wie der „Stern“ jetzt enthüllt, wurden bereits im Jahre 1966 Lesben-Ehen geschlossen! Die USA haben ihren Feinden den heiligen Krieg erklärt und entsenden jetzt Marien-Einheiten in den Irak. Und für ein Abo der „Welt“ gibt’s ein tolles Lampe dazu! [WEITERLESEN]

November, 2003

  • 26 November

    Das Elend mit dem Binde-Strich

    „Herr Doktor, mir geht es gar nicht gut“, jammerte das Strich-Männchen. „Ich habe Verdauungs-Probleme, Magen-Schmerzen und Kopf-Weh. Hinzu kommen Vitamin-Mangel, Schlaf-Defizit und Arbeits-Stress.“ Der Arzt nickte mitleidig und notierte dann: „Schwerer Fall von Koppelitis!“ Eines der besonderen Merkmale der deutschen Sprache ist die Befähigung, durch Zusammensetzung von Wörtern neue Begriffe …

  • 26 November

    Binde-Strich: Post an den Zwiebel-Fisch

    „Lieber Zwiebelfisch, das Gebindestrichel ist schlimmer als Pest und Kohlära!“ Lesen Sie hier eine Auswahl der Leserzuschriften zum „Zwiebelfisch“-Artikel über das Elend mit dem Binde-Strich. Lieber Zwiebel-Fisch, das Problem mit den Bindestrichen, Zusammen- oder Auseinanderschreibungen ist wirklich ein kompliziertes. Der am Ende Ihres Artikels eingeführte Nachsatz, dass Anglizismen das Problem …

  • 26 November

    Aufgespießt: Lauter kleine Zwiebelfischchen (12)

    Der „Zwiebelfisch“ hat jetzt herausgefunden, weshalb Bertolt Brecht nie den Literaturnobelpreis bekam: Der für den Preis nominierte „Berthold Brecht“ konnte nie gefunden werden. Auf focus-online sucht man noch heute nach ihm. Andere Medien üben sich derweil im Kopfrechnen – und kommen zu erstaunlichen Ergebnissen. [WEITERLESEN]

  • 13 November

    First Lady: Post an den Zwiebelfisch

    „Lieber Zwiebelfisch, das Dilemma mit der Gattin ist halb so schlimm. Echte sprachliche Probleme bekommen wir, wenn ein Präsident einen eingetragenen Lebenspartner hat. Ist das der First Friend?“ Lesen Sie hier eine Auswahl der Leserzuschriften zum „Zwiebelfisch“-Artikel über den Kampf um den Titel der First Lady. Wenn ich die protokollarische …

  • 12 November

    Kampf um den Titel der First Lady

    „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Erste im ganzen Land?“ – „Frau Schröder-Köpf, Ihr seid die Erste hier, doch die Gattin des Johannes, unseres ersten Mannes, steht noch einen Platz höher als Ihr!“ Was wie die moderne Adaption eines Grimmschen Märchens klingt, ist ein großes journalistisches Dilemma. Damals …

  • 5 November

    Aufgespießt: Lauter kleine Zwiebelfischchen (11)

    Heute auf der Karte: Technik, die begeisterfahrert, Polizisten mit mehr als sechs Promille im Blut, übergewichtige ältere Damen auf Kreuzfahrtschiffen und Doughnuts auf hessische Art. [WEITERLESEN]

Oktober, 2003

  • 23 Oktober

    Genitiv: Post an den Zwiebelfisch

    „Lieber Zwiebelfisch, wie heißt es so schön? Man gewöhnt sich an allem – auch am Dativ.“ Lesen Sie hier eine Auswahl der Leserzuschriften auf den Artikel „Rettet dem Genitiv“. Hallo Zwiebelfisch! Dürfen wir Ihren Artikel „Rettet dem Genetiv“ auf unserer Seite www.hallo-uwe.de abdrucken? Wir finden ihn klasse – und bitten …

  • 22 Oktober

    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

    Nicht nur die SPD hat es in Bayern schwer. Auch der Genitiv wird nicht ernst genommen. Freilich ist es das gute Recht eines jeden Volksstammes, sich außer seiner Regierung auch seine eigene Grammatik zu wählen. Bedenklich wird es erst, wenn „wegen dem“ Dialekt die Hochsprache verflacht. Ein Traktat zugunsten des …