Donnerstag, 24. November 2022

Bastian Sick

Bastian Sick ist Schriftsteller und Journalist.

Februar, 2015

  • 23 Februar

    Leerkompetenz

    Zum nächsten Fundstück

  • 20 Februar

    Blau-Weiß oder Blau-Weiss?

    Einige Fragen kehren immer wieder, auch wenn es die Antworten darauf längst gibt. Wer war zuerst da: die Henne oder das Ei? Wie kommen die Löcher in den Käse? Wer hat die Currywurst erfunden? Und: Wann schreibt man ein Wort mit Eszett und wann mit Doppel-S? Vor ein paar Tagen …

  • 20 Februar

    Würde Goethe heut noch leben

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick Den Liedtext gibt es hier.

  • 19 Februar

    19.02.2015, Schwäbische Post

    Interview: Super Sprach-Schmankerl

  • 19 Februar

    Keine andere Sprache

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick Zum Mitsingen: Keine andere Sprache

  • 18 Februar

    We are the Champignons

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick

  • 17 Februar

    Ode an den Konjunktiv

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick Zum Mitlesen: Ode an den Konjunktiv 

  • 17 Februar

    Alles im Eimer

    Wegweiser an einem Einkaufszentrum in Chemnitz, eingesandt von Christiane Tröger Zum nächsten Fundstück

  • 16 Februar

    Verf**te Zensur

    Die Zeile „Jag fick låna en ängel“ heißt übersetzt: „Ich habe einen Engel geliehen bekommen“. Denn „jag fick“ heißt nichts anderes als „ich habe bekommen“. „Fick“ ist im Schwedischen also nichts Ungewöhnliches, schon gar nicht etwas Anstößiges. Auf die Idee, den Titel mit Sternchen wiederzugeben, als handele es sich um …

  • 16 Februar

    Wenn man könnte, wie man wöllte

    Auszug aus dem Programm „Füllen Sie sich wie zu Hause“, Mitschnitt aus dem Saalbau Luisengarten in Würzburg vom 15.11.2014 © Bastian Sick