Freitag, 5. November 2021

Wortaufreger

Hallo, guten Tag, Herr Sick! Ihre Kolumme „Zwiebelfisch“ ist immer wieder herzerfrischend zu lesen. Für den Irrgarten aus der deutschen Sprache habe ich noch drei Wörter/Redewendungen, die für meine Freundin und mich regelmäßig ?unherzerfrischend? sind:
– Eigentlich (geht es mir gut) … entweder mir geht es gut oder nicht!
– Nicht wirklich (als 1:1 Übersetzung von Amerika-Urlaubern oder Fans der amerikanischen Sprache)
– Keine Ahnung (wird innerhalb von Sätzen gestreut)

Eine gute Woche wünscht Carola Carius aus Koblenz!


Bastian Sick antwortet: Liebe Frau Carius! Vielen Dank für Ihre E-Mail, über die ich mich sehr gefreut habe! Was Ihre Lieblings-Phrasen betrifft, so teile ich Ihre Meinung, auch wenn ich mich eigentlich nicht wirklich darüber aufrege. Oder doch? Keine Ahnung! Über „eigentlich“ und „nicht wirklich“ habe ich sogar schon mal etwas geschrieben:

Zwiebelfisch: Quatsch mit so Soße

Zwiebelfisch: Ich erinnere das nicht

Viel Vergnügen beim Lesen und allzeit sicheren Tritt beim Wandeln im Irrgarten unserer Sprache wünscht Ihnen Ihr Bastian Sick

Lesen Sie auch:

Die Sache mit dem Bindestrich

Ein Schüler aus Hamm hat eine Frage zur Schreibweise von Zusammensetzungen mit Eigennamen. Eigentlich ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.