Mittwoch, 25. April 2018
Home / 2017 (Seite 4)

Archiv 2017

Im Gespräch zum Thema Stilblüten

Der Hörfunksender SWR2 widmete seine Matinee an diesem Sonntag dem Thema Blüten. Und zwar Blüten jeglicher Art, also nicht nur den schönen, duftenden in Wiese und Garten, sondern auch anderen Blüten wie Scheinblüten, Banknotenblüten und Stilblüten. Moderator Georg Brandl nahm dies zum Anlass, um sich mit mir über meine Arbeit, meinen Werdegang und mein neuestes Buch „Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen“ zu unterhalten, in dem es von Stilblüten natürlich nur so wimmelt. Den Beitrag können Sie noch ein Jahr lang hier in der Mediathek des SWR aufrufen.

Mehr »

Heißt es „dieses Jahres“ oder „diesen Jahres“?

Zum zweiten Mal ist eine Kolumne aus meiner Feder in den „Sprachnachrichten“ erschienen, der von Prof. Walter Krämer herausgegebenen Zeitschrift des Vereins Deutsche Sprache. Das Thema dürfte jenen, die meine Bücher kennen, bekannt vorkommen, es wurde aber von mir für die „Sprachnachrichten“ noch einmal neu bearbeitet. Klicken Sie auf den Artikel, um die Großansicht angezeigt zu bekommen.

Mehr »

5.7.2017, Interview mit kress.de

IMG_0103

Abdruck des Gesprächs zwischen Frank Hauke-Steller und Bastian Sick, geführt am 15.6.2017

Alter Lustmolch

Angesichts der blonden Dame rechts im Bild kann man nur hoffen, dass Kasper nicht zu früh kommt, denn die will seine Vorstellung bestimmt nicht verpassen.

Mehr »

Zum Signieren nach Köln

Am Donnerstag bin ich nach Köln gereist, wo es ein freudiges Wiedersehen mit meinem Verleger und meiner Lektorin gab. Der Anlass für die Reise war eine Signierstunde der besonderen Art: 200 Exemplare des frisch erschienenen Buchs „Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen“ warteten bei Kiepenheuer & Witsch darauf, signiert und an die Fotoeinsender verschickt zu werden. Das war Akkordarbeit, ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres!

Mehr »

Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen!

Voller Freude darf ich Ihnen das Erscheinen des sechsten Happy-Aua-Buchs mit dem Titel „Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen“ ankündigen. Mit 224 Seiten ist es der bisher umfangreichste Band der Reihe. Darin befinden sich mehr als 300 Fundstücke aus dem berühmten „Irrgarten der deutschen Sprache“, von dem wir alle inzwischen wissen, dass er mehr irre als Garten ist.

Mehr »

Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen

Datum: 8. Juni 2017
Format: Taschenbuch, KiWi 1538
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-05029-5

Bei diesen Schnäppchen werden Sie nach Luft schnappen!

Kaufen: AMAZON

Haben Sie schon mal „panische Orangen“ probiert? Oder Fleisch von Dü? Wissen Sie, ob Paprika-Schotten wirklich aus Schottland kommen und wo der Camen-Bär zu Hause ist? Dann nichts wie ran den Specht!

Bastian Sicks „Happy Aua“-Reihe hat längst Kultstatus erreicht. Hiermit liegt nun der sechste Band vor – wiederum prall gefüllt mit den unglaublichsten Fundstücken aus dem Sprachalltag. Denn der Fehlerteufel treibt munter weiter sein Unwesen und denkt gar nicht daran, unseren Lachmuskeln eine Pause zu gönnen.

Wer die Tücken der Sprache kennt, der weiß: Schon ein Buchstabe kann alles verändern – ob in Überschriften wie „Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Balkon-Route“ oder der Warnung vor einer „Ansteckung mit dem Zicken-Virus“. Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen beim Kauf einer zeitlos eleganten „Biesnestasche“ oder eines Brautkleides mit „Paletten im Brustbereich“. Und was du heute nicht kannst besorgen, das bekommst du ganz bestimmt  morgen, denn wie heißt es in einem Schaufensteraushang in Brandenburg so schön: Morgen haben wir wieder für Sie da! [KiWi-Pressetext]

Sehen Sie hier die zweiseitige Programmvorschau aus dem KiWi-Frühjahrsprogramm 2017

Am Zahn der Zeit

Puls und Zahn kann man schon mal verwechseln, vor allem, wenn man zu viel Kaffee getrunken hat und der Puls der Zeit an einem nagt.

Mehr »

Nationalspeise

Bunt war gestern. Der Renner der Saison: Eis mit Zuckerstreusel in den Bundesfarben schwarz, rot, gold!

Mehr »