Mittwoch, 3. Juni 2020
Home / Kolumnen / Zwiebelfisch (Seite 10)

Zwiebelfisch

Muss eine Reihe von Ministern müssen?

Wer hat mehr Macht, wenn eine Menge Politiker im Spiel sind: die Politiker oder die Menge? Wer wird sich durchsetzen, wenn es um die Mehrheit der Arbeiter geht: die Arbeiter oder die Mehrheit? Hier wird eine Reihe Fragen gestellt. Und es werden eine Menge Antworten gesucht.

Mehr »

Von Autokorsen, Torwärtern und fiesen Möppen

In diesem Kapitel begegnen wir märchenhaften Fußballelfen und sagenumwobenen Eiländern. Außerdem treffen wir auf ganz alltägliche Dinge wie Wischmopp, Auspuff und Couch – allerdings in der Mehrzahl. Machen Sie sich auf ein ordentliches Chaos gefasst, am besten gleich auf mehrere Chaoti!

Mehr »

Hart, aufs Härteste, Horst

Drei Tage Jubel um Lena waren offenbar zu viel für den Bundespräsidenten. Horst Köhlers Rücktritt traf einige wie ein Blitz, andere wie der Donner und fast alle ins Sprachzentrum. Angela Merkel bedauert „aufs Allerhärteste“ und meint: Es ist Zeit für eine weibliche Präsidentin.

Mehr »

Von Läuchen, Milchen und Sänden

Wie man Fisch, Wein und Brot vermehren kann, steht in der Bibel. Doch wie ist es mit Lauch, Milch und Sand? Dieses Kapitel gibt pluriforme Antworten auf singuläre Fragen und zeigt, wie man es fertigbringt, das Unzählbare zählbar zu machen.

Mehr »

Die unendliche Ausdehnung der Gegenwart

„Diebe räumen Villa aus“, „Ehemann erschlägt Frau im Schlaf“, „Papst dankt ab“ – was immer in der Welt passiert, wir erfahren es, als geschähe es in ebendiesem Moment. Zeitungssprache verkündet die Gegenwart – dabei berichtet sie bestenfalls vom Gestern.

Mehr »

Zehn gute Gründe für Deutsch

Die Kulturwächter schlagen Alarm: Das weltweite Interesse an der deutschen Sprache geht zurück! Und nicht erst, seit Guido Westerwelle Außenminister ist. 2005 lernten noch 17 Millionen Menschen Deutsch als Fremdsprache, 2010 waren es zwei Millionen weniger. Dabei gibt es viele gute Gründe für Deutsch.

Mehr »

Lingua cosmetica

Anti-Aging-Cremes, exfoliierende Lotionen, hydratisierende Emulsionen: Was uns die Kosmetikindustrie verkauft, riecht gut, klingt toll und ist irre teuer. Dabei verbirgt sich unter den schillernden Etiketten oft nur eine ganz gewöhnliche Plastikflasche. Mit den exotisch klingenden Wörtern ist es genauso.

Mehr »