Donnerstag, 21. Oktober 2021

Wofür steht die Abkürzung „p.a.“?

Frage eines Lesers: Im Unternehmensbereich Finanzen liest man häufig die Abkürzung „p.a.“, die bekanntlich für „pro Jahr“ steht. Meinem Sprachgefühl folgend (vielleicht ist es auch eine vage Erinnerung aus dem Lateinunterricht), sage ich „per annum“. Ich höre von Kollegen aber regelmäßig „per anno“. Welche Form ist richtig?

Antwort des Zwiebelfischs: Sie liegen zwar knapp daneben, aber Ihre Kollegen wissen es keinesfalls besser. Tatsächlich steht die Abkürzung „p.a.“ für „pro anno“. Pro (= für) erfordert den Ablativ, und der Ablativ von „annus“ lautet „anno“. Die Präposition per (= durch) steht hingegen mit dem Akkusativ. „Per annum“ ist somit zumindest korrekt gebeugt. Das „p“ in dem kaufmännischen Kürzel steht nur eben nicht für „per“, sondern für „pro“, und deshalb muss es „anno“ heißen.

 

Lesen Sie auch:

Woher kommt das „d“ in „morgendlich“?

Eine Leserin aus München fragte sich, warum es „morgendlich” mit „d“ heißt. Bei „abendlich“ sei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.