Mittwoch, 20. November 2019

Das gefühlte Komma

Dass die Orthografie nicht jedermanns Sache ist, ist bekannt. Noch weniger Freunde aber hat die Zeichensetzung. Die meisten Kommas werden nicht nach Regeln, sondern nach Gefühl gesetzt. Und Gefühle können trügen. Schlimmer als fehlende Kommas sind Kommas an Stellen, wo sie nicht hingehören. Und davon gibt es leider sehr viele.

Mehr »

Das ist halt so

Lieber Zwiebelfisch, mein Abitur-Deutschlehrer sagte immer, dass man das Wort „halt“ nicht benutzen soll. Beispiel: „Das ist halt so.“ Oder: „Dann gehe ich halt mit.“ Ist das „halt“ falsch, oder nur schlechtes Deutsch? Schließlich sagt man das des Öfteren, schreibt es jedoch so gut wie nie!

Mehr »

Gibt es das Wort „ebend“?

Zeugt „von daher“ von gutem Stil oder ist es nur geschwätzig? Ist das Wort „ebend“ eine zulässige Variante neben „eben“? Und wie hält man es mit „halt“? Leser stellen Fragen, der „Zwiebelfisch“ gibt Antwort.

Mehr »

Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

Die Einwohner von Münster sind keine Münsterer, sondern Münsteraner, und Kasseler werden auch Kasselaner genannt. Die Ableitungen von Städtenamen bereiten gelegentlich Probleme; doch wer sich nicht zurechtfindet, braucht nicht zu verzagen: Die Einwohner sind sich mitunter selbst nicht einig, wie sie sich nennen sollen.

Mehr »

Durch und durch alles hindurch

Die „Titanic“ wurde durch einen Eisberg versenkt. Nordkorea bestreitet den Kauf von Atomwaffen durch Pakistan. Bücher werden durch Autoren geschrieben und durch Übersetzer übersetzt. Städte werden durch Bomben getroffen, Politiker durch das Volk gewählt. Ist die Durch-Wucherung der Sprache durch nichts mehr aufzuhalten?

Mehr »