Donnerstag, 26. Januar 2023

Archiv 2010

Oktober, 2010

  • 29 Oktober

    Alle bilden sich vort

    Die Kundschaft reagierte verständnisvoll, zumal die Notwendigkeit dieser Bildungsmaßnahme kaum zu übersehen war. Aushang eines Friseursalons in Wolfenbüttel, fotografiert von Nils Ahlburg aus Börßum

  • 28 Oktober

    Ehrung der Sieger des Literaturwettbewerbs für MS-Patienten

      Am Donnerstag fand im Literaturhaus in Hamburg eine Pressekonferenz statt, auf der die Sieger des Literaturwettbewerbs für MS-Patienten vorgestellt und geehrt wurden. Als Schirmherr des Wettbewerbs kam mir die Aufgabe zu, die Veranstaltung zu moderieren und den strahlenden Sieger-Frauen ihre Preise zu überreichen. Den ersten Platz machte die 29-jährige …

  • 27 Oktober

    Wenn Frauen einparken …

    Ein Jahr, nachdem Ebene 4 zum Frauenparkplatz erklärt worden war, wies der Straßenbelag bereits deutliche Verbrauchsspuren auf. … oder will irgendjemand den Behinderten die Schuld in die Schuhe schieben? Fotografiert am Gießener Bahnhof von Ingrid Bischler

  • 27 Oktober

    Angetrunkene Schnapsflaschen

    Schon am nächsten Tag fand man die Flaschen wieder. Sie waren inzwischen sturzbesoffen und konnten sich an nichts mehr erinnern.

  • 27 Oktober

    Hallo Wien!

    Alle Jahre wieder kommt der Abend vor Allerheiligen, der „All Hallows Evening“ – kurz Halloween. Und mit ihm kommt das Grauen: Schaurige Vampirkostüme, grässliche Kürbisfratzen und gruselige Rechtschreibung. Genießen Sie ein schauderhaftes Zwiebelfischchen-Halloween-Spezial! [WEITERLESEN]

  • 27 Oktober

    Hallo Wien!

  • 27 Oktober

    Begegnung mit einem Dichter

    Als ich ein Schüler war, verbrachte ich die Sommerferien regelmäßig mit meinen Eltern und meinen beiden Schwestern am Lago Maggiore (Foto rechts: Sommer 1972). In einem Sommer hatte ich zwei Kinderbücher von Wolfdietrich Schnurre dabei, die ich mir zum Geburtstag gewünscht hatte: „Die Zwengel“ und „Der Meerschweinchendieb“. Ich war gerade …

  • 24 Oktober

    Sprachlicher Ausrutscher

    An so viele irdische Güter klammern wir uns vergebens, so vieles versuchen wir festzuhalten, das uns am Ende doch entrinnt … das wird auch in diesem Fall nicht anders sein: Schon so mancher hat bei dem Versuch, die Glätte festzuhalten, jegliche Bodenhaftung verloren. Gesehen in einem Thermalbad in Aachen, eingeschickt …

  • 24 Oktober

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

    P.S. Er sollte nach Möglichkeit keine Fremdwörter enthalten. Anzeige aus der „Welt am Sonntag“ vom 24.10.2010, eingeschickt von Jutta Wagenknecht, Berlin