Donnerstag, 26. August 2021

Fragen an den Zwiebelfisch

Nach gutem alten Brauch oder nach gutem altem Brauch?

Ein Leser fragt, ob die Formulierung „mit anschließendem gemeinsamem Abendessen“ richtig sei. Seinem Gefühl zufolge müsse es „mit anschließendem gemeinsamen Abendessen“ heißen. Der Zwiebelfisch findet, dies sei eine Frage von höchstem allgemeinem Interesse, die eine exemplarische Antwort verdient. Frage eines Lesers aus Frankfurt am Main: Wir rätseln seit Tagen über eine Formulierung. …

Mehr »

Ich will oder Ich möchte bitte?

Ein Leser wünscht zu wissen, ob die Verwendung von „Ich möchte bitte“ dem kürzeren „Ich will“ noch immer vorzuziehen sei, oder ob der Konjunktiv hier inzwischen als zu umständlich angesehen würde und folglich nicht mehr nötig sei. Was sollen wir heute unseren Kindern beibringen? Auf diese Frage will (oder möchte?) …

Mehr »

Ich hab den Hals voll!

Ein Leser aus Berlin möchte wissen, ob die Redewendung „den Hals voll haben“ richtig ist oder eher auf einer Verwechslung beruht. Zwiebelfisch-Praktikantin Lisa Kienle hat die Nase ins Wörterbuch gesteckt, bis es ihr zu den Ohren rauskam, und gibt nun aus vollem Halse Auskunft. Frage eines Lesers aus Berlin: Lieber …

Mehr »

Hat die Niederlande den dritten Platz verdient?

Alle paar Jahre dreht sich im Juni und Juli alles nur um ein Thema: Fußball! Man diskutiert über Mannschaften und Spieler, Trainer und Techniken, über Fouls, Fehlpässe, verpatzte Elfmeter – und ganz am Rande auch mal über verpatzte Grammatik. Eine Leserin war in einer dpa-Meldung über die Niederlande gestolpert. Genauer …

Mehr »

Staatsangehörigkeit: deutsch?

Ist es eigentlich sinnvoll, dass in unseren Personalausweisen auf die Frage nach der Staatsangehörigkeit mit „deutsch“ geantwortet wird? In den Reisepässen und Ausweisen anderer Nationen wird im entsprechenden Feld stets der Name des Landes angegeben. Deutschland oder deutsch – das ist hier die Frage. Wenn nicht gar etwas ganz anderes.  …

Mehr »

Gibt es richtiger als richtig?

Ein Schüler will wissen, ob sich das Adjektiv „richtig“ steigern lässt. Der Zwiebelfisch kommt zu dem Schluss, dass sich „richtig“ sehr wohl steigern lässt – richtig gut sogar. Das ist vielleicht nicht immer richtig sinnvoll, aber auch nicht richtig verkehrt. Das Absolute ist relativer, als man glaubt. Das gilt sogar …

Mehr »

Steak aus der Hufte

Ein Leser aus Bad Rippoldsau interessiert sich nicht die Bohne für Gemüse, auch nicht für Rippchen oder Saumagen, sondern für eine Spezialität vom Rind. Er möchte wissen, wieso das Rinderhüftsteak so oft als „Huftsteak“ angeboten wird. Der Zwiebelfisch untersucht, ob das eine schicker als das andere ist und ob die …

Mehr »

Was macht das »’s« in »ehe man sich’s versieht«?

Viele Redensarten sind jahrhundertealte Überlieferungen und erklären sich nicht mehr von selbst. Wie Bernstein, in dem manch prähistorisches Insekt überdauert hat, enthalten sie in Vergessenheit geratene Wörter, Formen und Bedeutungen. Und manchmal sogar einen alten Genitiv. Gerade saß ich an meinem Schreibtisch und grübelte über ein neues Thema für meine …

Mehr »

Bitte, danke, bitte?

Ein Leser aus der Schweiz möchte wissen, was es mit dem Wort „bitte“ auf sich hat, mit dem man ein „danke“ erwidert. Worum bittet man da? Und warum eigentlich? Man wurde doch selbst um etwas gebeten. Handelt es sich einfach nur um ein Echo auf das „bitte“ des Bittenden oder …

Mehr »

Was ist Liebe?

Zweifellos beschäftige ich mich gern mit der deutschen Sprache. Manchmal darf ich aber auch Fragen beantworten, die mit Rechtschreibung und Grammatik nur sehr entfernt zu tun haben. Anfang dieser Woche erhielt ich eine E-Mail von einer ehemaligen Kommilitonin, die mich fragte, ob ich wohl ihrer 14-jährigen Tochter im Rahmen eines …

Mehr »