Montag, 30. August 2021

Fragen an den Zwiebelfisch

Vom Weiblichen des Schiffs

Die „Deutschland“, die „Astor“, die „Bremen“: Man fragt sich, warum Schiffe eigentlich immer weiblich sind, selbst wenn sie die Namen von Männern, Städten oder Ländern tragen. Hinter dem scheinbaren Paradoxon steckt ein alter Anglizismus. Der Hamburger Hafen gilt seit jeher als touristische Attraktion, doch seit dort im Juli 2004 zum …

Mehr »

Hello, Dolly!

Hallo du! Hallo, du? Ein Leser wollte nicht einfach nur Hallo sagen, sondern auch gleich noch wissen, ob nach der Anrede „Hallo“ ein Komma kommt – und ob es dazu eine Regel gibt. Die Antwort lautet: Natürlich gibt es dazu eine Regel! Hallo, Regel! Und zu der Regel wiederum gibt es …

Mehr »

Das bisschen Haushalt

Ein Leser stellt die Frage, wieso es „das bisschen Hoffnung“ und „das bisschen Haushalt“ heiße, obwohl die Hoffnung doch weiblich sei und der Haushalt männlich. Der Zwiebelfisch gibt ein bisschen Auskunft. Frage eines Lesers aus Weinsheim (Eifel): Sehr geehrter Herr Sick! Seit ein paar Wochen schwindet das bisschen Hoffnung, ich käme …

Mehr »

Fahne oder Flagge?

Sind „Fahne“ und „Flagge“ das Gleiche, oder gibt es zwischen beiden Wörtern einen Bedeutungsunterschied? Eine Lehrerin aus Italien will wissen, ob sie womöglich einen Fehler gemacht habe, als sie ihren Schülern die „deutsche Flagge“ vorstellte. Hat sie aber nicht. Der Zwiebelfisch erklärt, warum das eine so gut wie das andere …

Mehr »

Blitzblau

Blitzschnell? Kennt jeder. Blitzblank? Das auch. Blitzgescheit? Hoffentlich. Im Süden kennt man außerdem die Zusammensetzung „blitzblau“. Dort allerdings eher „bliddschblau“ oder „plitschblau“ gesprochen. Gibt es das Farbadjektiv „blitzblau“ auch im Hochdeutschen? Frage einer Leserin aus Franken: Bei uns gibt es den Begriff „bliddschblau“, wahlweise auch „blitschblau“ oder „plitschblau“. Man sagt …

Mehr »

Pup, Pups, Pupsss

Frage eines Lesers: Wie ist eigentlich der Plural von „Pups“? „Zwei Pup“ – wie meine Tochter meint? Oder „zwei Pupse“? Oder „zwei Pups“? Können Sie helfen? Antwort des Zwiebelfischs: Ich helfe immer gern! Besonders, wenn es um Zweifelsfälle des alltäglichen Lebens geht. Und da genügt schon ein kurzer Blick in den Duden; …

Mehr »

Was bedeutet „trennschaft“?

Frage eines Lesers: Lieber Zwiebelfisch, gerade bin ich mit meinen Kollegen über einen Begriff gestolpert, der mir bis dato unbekannt war: „Sofern eine Zuordnung nicht trennschaft zu treffen ist, ist entweder ein Zwischenschritt einzufügen oder das Gebiet zu wählen, welches größeren Anteil hat.“ Nun meine Frage an Sie: Was bedeutet das Wort …

Mehr »

Was ist „erlaubt“?

„Erlaubt ist, was gefällt“, sagt der Protagonist in Goethes „Torquato Tasso“ zu seiner Angebeteten. Die hält ihm jedoch entgegen: „Erlaubt ist, was sich geziemt“. Schon seit Goethes Zeiten (und sicherlich noch viel länger) sind wir hin- und hergerissen in der Frage, was erlaubt ist und was nicht. Ganz zu schweigen …

Mehr »

Kann ein Wrack „erneut“ sein?

Frage eines Lesers aus Pforzheim: Soeben stolperte ich über diese Überschrift auf „Spiegel Online“: „Silberschatz im Nordatlantik: Erneutes Wrack gefunden“. Ich wusste bisher nicht, dass ein Schiffswrack „erneut“ sein kann? Antwort des Zwiebelfischs: Bei Schiffen gilt in der Regel: einmal ein Wrack, immer ein Wrack. Der Mensch selbst ist da etwas …

Mehr »

In oder nach 300 Metern abbiegen?

So eine Navi-Tante redet viel, wenn die Fahrt lang ist. Aber nicht immer sind wir uns sicher, ob es auch richtig ist. Soll man „nach 300 Metern“ abbiegen oder besser „in 300 Metern“? Oder ist das eine so gut wie das andere? Frage einer Leserin aus Hamburg: In unserem Unternehmen, das …

Mehr »