Sonntag, 14. Juli 2024

Januar, 2011

  • 6 Januar

    Befehlen will gelernt sein!

    Nicht jeder beherrscht den Imperativ. Aber wenn schon falsch, dann wenigstens mit Apostroph. (Mehr dazu in der Kolumne Fress oder sterbe!) Straßenwerbung einer Spielhalle in Hannover, eingeschickt von Illo Subat, Hannover

  • 6 Januar

    Mehr wie Tamine!

    Die Behauptung, Vitamin C fördere die Sprachkompetenz, konnte inzwischen überzeugend widerlegt werden. Paprikaverpackung, gekauft bei Netto in Hannover, entdeckt von Illo Subat, Hannover

  • 5 Januar

    Kaum zu verstehen!

    Wenn Sie Mordsee verstehen, liegt’s am Nuscheln! Gefunden in einem Online-Restaurantführer für Kiel, eingeschickt von Arne Spiffyman

  • 5 Januar

    Übermütiges Vergnügen mit „Ü“

    Es sind nicht nur die exzentrische Grammatik und die unbegrenzten Möglichkeiten der Wortzusammensetzungen, die das Besondere des Deutschen ausmachen. Auch die Umlaute zählen dazu: „ü“ und „ö“ mit Pünktchen gibt es nur in wenigen Sprachen. Sie sind die schönste typografische Verbindung zwischen Deutsch und Türkisch. In der Adventszeit bekommt der …

  • 1 Januar

    Neujahrs-Interview in den „Lübecker Nachrichten“

    Auf den Artikel klicken zum Größermachen

Dezember, 2010

  • 31 Dezember

    31.12.2010, Neujahrs-Interview in den ?Lübecker Nachrichten?

    „Jeder lacht gern über die Fehler anderer“

  • 29 Dezember

    An der Hobbytheke

    Klarer Fall: Das Buddelschiff-Bauen ist wieder stark im Kommen. Aus einem Real-Markt in Karlsruhe, eingeschickt von Julian Finn

  • 29 Dezember

    Altkanzler Münte

    Da könnten Kohl und Schmidt noch mal neidisch werden: Müntefering wird von der Presse als ehemaliger Altkanzler gewürdigt. Dass Münte Altkanzler gewesen sein soll, hat niemand gewusst. Man hat ja kaum mitbekommen, dass er Vizekanzler war. Nun scheint er in die Politik zurückgekehrt zu sein, denn „Alt“ plus „Ex“ ist …

  • 29 Dezember

    Unzumutbar

    Die Reinlichkeit der Schwaben war für das Toilettenpersonal unzumutbar geworden. „Die machen uns noch arbeitslos!“, klagte Klothilde W., 47. Auch Touristen haben sich schon beschwert, dass sie überhaupt nichts riechen würden. Aushang in der Uni Stuttgart, eingeschickt von Sascha Rehm