Donnerstag, 9. Juni 2022

Januar, 2014

  • 29 Januar

    Ist der Genitiv bald nur noch Geschichte?

    Eine Deutschschülerin aus Bulgarien befasst sich für eine Arbeit zum Thema „Sprache im Wandel“ unter anderem mit dem Genitiv. Sie wandte sich an mich, um zu erfahren, wie es um den Genitiv bestellt ist. Lesen Sie hier ihre Fragen und meine Antworten. In Ihren Büchern und Zwiebelfisch-Kolumnen haben Sie unter …

  • 29 Januar

    Für die gelungene Verunstaltung

    Zum nächsten Fundstück

  • 28 Januar

    Mann Gottes und des Genitivs

    Dass sich der Genitiv im Deutschen bis heute gehalten hat, ist vor allem einem Mann zu verdanken: Dr. Martin Luther. Ohne Luther wäre der 2. Fall womöglich längst aus unserer Sprache verschwunden, so wie im Englischen und im Niederländischen, wo man ihn allenfalls noch unter dem Etikett »historisch« kennt.  Ein …

  • 28 Januar

    Parkende Kirchen

    Gefunden in Wien, eingeschickt von Peter M. Heeger Zum nächsten Fundstück

  • 27 Januar

    Willkommen im Erregungsland

    Falls Sie von den orthografischen Missständen in unserem Land niedergeschmettert sind, dann gönnen Sie sich einen kleinen Urlaub. Das wird Sie auf andere Gedanken bringen. Denn nirgends ist der Umgang mit der deutschen Sprache so einfallsreich und ausgefallen wie im Ausland. [Weiterlesen]

  • 27 Januar

    Ein Hemd für Axel

    Zum nächsten Fundstück

  • 24 Januar

    Signierstunde in Köln

    Liebe Kölner Freunde! Am 24.1.2014 können Sie mich in der Mayerschen Buchhandlung am Neumarkt treffen. Von 16 bis 17 Uhr signiere ich dort mein neues Buch „Wir braten Sie gern!“ – und natürlich auch jedes andere meiner Bücher. Am Vorabend treffe ich mich mit meinem Verleger, um über mein nächstes …

  • 23 Januar

    Mit Debütonkeln und -tanten

    Plakat aus Buchholz in der Nordheide, eingeschickt von Heike Bielow-Rehfeldt Zum nächsten Fundstück

  • 22 Januar

    Für schwere Fälle

    Gefunden an der Ruhr-Uni-Bochum, eingeschickt von Thomas Goerge Zum nächsten Fundstück

  • 21 Januar

    Eine sprichwörtlich haarige Angelegenheit

    Auch wenn der Mensch im Laufe der Evolution viel von seiner Behaarung eingebüßt hat: Haare sind keinesfalls zur Nebensache geworden. Nicht nur für Frisöre sind sie die Hauptsache. Wie wichtig dem Menschen die Haare sind, zeigt sich nicht nur an der Fülle von Pflegeshampoos im Handel, sondern auch an der …