Donnerstag, 2. April 2020

Dativ-Dreierband im Hardcover

Eine gute Nachricht, Freunde! Der Band mit den ersten drei Teilen der Grammatiksaga über „dem Dativ“ und „des Genitivs“ ist jetzt auch als gebundene Ausgabe erhältlich. Der Anaconda-Verlag in Köln hat den „dicken Sick“ als Lizenzausgabe ins Programm genommen und zwischen feste Pappdeckel gepresst. Ob man die grafische Gestaltung leiden mag, ist wie immer Geschmackssache, aber gebunden ist so ein umfangreiches Buch (762 Seiten) doch noch mal „ein anderer Schnack“, wie man hier oben im Norden sagt. Es ist sogar noch mal fünf Cent günstiger als die Paperback-Ausgabe von KiWi und kostet sage und schreibe nur 9,95 Euro.

Mehr »

Wo die Eieruhr ein Kurzzeitmesser ist

Illustration: Katharina M. Baumann In meiner Welt ist eine Glühbirne eine Glühbirne und ein Wasserhahn ein Wasserhahn. Doch wenn ich in einen Drogeriemarkt, ein Kaufhaus oder einen Baumarkt gehe, betrete ich ein Parelleluniversum, in dem die Dinge des alltäglichen Lebens ganz anders heißen. Da wird die Glühbirne zum Leuchtmittel und der Wasserhahn zur Einhebelmischer-Spültischarmatur.

Mehr »